Der offizielle Anmeldezeitraum für die künftigen Fünfklässler ist in diesem Jahr vom 15. Februar bis 28. Februar.
Bitte beachten Sie, dass die Schule und somit auch das Schulbüro von Freitag, 24. Februar, bis einschließlich Dienstag, 28. Februar, wegen der Fastnachtsfeiertage geschlossen ist.

Um Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitte
vorher telefonisch einen Termin.
Sie erreichen uns unter
(02631) 944 619 00
Mo – Do 8.00 – 16.00 Uhr und Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Bitte halten Sie für die Anmeldung folgende Unterlagen bereit:

  • Empfehlung der Grundschule
  • Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses
  • ggf. Sorgerechtsnachweis
  • und ggf. Beeinträchtigungen des Kindes
Veröffentlicht unter Allgemein, Organisation | Kommentare deaktiviert

Carmen-Sylva-Schule, Sparkasse und die Firma Mecodia informierten über Cybermobbing

CybermobbingZum Thema „Cybermobbing“ hatte die Carmen-Sylva-Schule in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Medienreferentin Kim Beck (rechts) von der Firma „Mecodia“ (Digital-Agentur, Akademie, Software & Consulting)  aus dem baden-württembergischen Aichtal eingeladen.

Insbesondere die sechsten Klassen der Schule standen im Mittelpunkt.
Während die Schülerinnen und Schüler  am Morgen einen Einblick in die Vielfalt der digitalen Welt bekamen, referierte Beck am Abend für die Eltern. Facebook, Youtube, Whatsapp, Snapshot oder Instagram, die Möglichkeiten des Mobbings im Netz sind doch vielfältiger als die meisten Besucher dachten.
Beck stellte sich danach auch den Fragen der interessierten Eltern. (Jörg Niebergall)

Veröffentlicht unter Allgemein, Eltern, Schüler | Kommentare deaktiviert

CSS-Schüler hatten viel Spaß beim VR-Bank-Hallenmasters 2017

Niederbieber Schulturnier KopieEigentlich gab es ja nur Sieger beim ersten VR-Bank-Hallenmasters, das die Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus gemeinsam mit dem Kooperationspartner FFC Neuwied in der Sporthalle Niederbieber auf die Beine gestellt hatte. Denn der Spaß am Fußballsport stand im Mittelpunkt, und den hatten die Jungs und Mädchen der Klassenstufen fünf bis zehn wirklich.

Da aber auch in allen Klassenstufen um Punkte und Tore gespielt wurde, gab es auch noch jede Menge jubelnder Teilnehmer. Im Wettbewerb 5 der Mädchen setzte sich die Sportklasse 5bs (Klassenlehrer: Frank Bornstedt) unangefochten an die Spitze. Da wollten die Jungs natürlich nicht hinten anstehen und gewannen ihrerseits den Klassenwettkampf der Fünften. In der Klassenstufe sechs sah das dann ein wenig anders aus: Dank der überragenden Leistung vom Magomed Dautov und seiner Mitspieler konnte sich die Klasse 6d von Agnes Möllmeier gegen die favorisierte Sportklasse 6bs (Klassenlehrer: Carsten Keuler) behaupten und nahm Glückwünsche, Präsent und Geldpreis mit „nach Hause“ oder besser mit in die Schule.

Im Wettbewerb der Klassen sieben und acht konnte die Klasse 8a (Klassenlehrerin: Nicole Kienietz) in einem packenden Finale gegen eine gemischte Mannschaft der Klassen 7Ra/7Rb durchsetzen. Im Wettbewerb der Klassen neun und zehn behielt die Klasse 10b (Klassenlehrerin: Jenny Burke) knapp die Oberhand.

Einige andere Klassen hielten es frei nach dem Olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles“ und gaben gleich allen Schülerinnen und Schülern der Klasse eine Mitspielmöglichkeit. Da fiel dann zwar das Gewinnen etwas schwerer, aber es waren dafür auch alle dabei.

Veröffentlicht unter Schüler, Sport, Sportklasse | Kommentare deaktiviert

Freiwilligendienst im Sport

Liebe Einsatzstellen des Freiwilligendienst im Sport,

zunächst einmal möchten wir uns bei Ihnen herzlich für Ihr Engagement und Ihren Einsatz im Freiwilligendienst bedanken!
Um zukünftige Bewerberinnen und Bewerber noch schneller über einen Freiwilligendienst bei der Sportjugend Rheinland-Pfalz zu informieren, möchten wir Sie bitten, dasFWD Einsatz-Logo 1114 angehängte Logo auf Ihrer Homepage mit einer Verlinkung zur Sportjugend-Seite:
http://www.sportjugend.de/fsj-und-bfd/ zu positionieren.
So können mögliche Interessenten über Ihre Homepage aufmerksam werden und weiterhin über den Link auf die Sportjugend-Homepage mit weiteren Detail-Infos gelangen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns stetig helfen, den Freiwilligendienst in Rheinland-Pfalz zu entwickeln.

Beste Grüße
Ihr Team Freiwilligendienst Rheinland-Pfalz

SPORTJUGEND – Deine Bewegung
—————————————————–
Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz
Rheinallee 1
55116 Mainz

Tel.: +49 (0)6131 2814 – 380
Fax: +49 (0)6131 236746
zimmermann@sportjugend.de
www.sportjugend.de

Veröffentlicht unter Organisation, Schüler, Sport | Kommentare deaktiviert

Trauerfeier in Sankt Bonifatius

IMG_4447

Im Altarraum stellten die Trauergäste
Kerzen am Bild von Marc Fischer ab.

Am Freitag, 27. Januar, fand in der St. Bonifatius-Kirche Neuwied-Niederbieber die Trauerfeier für den am 15. Januar verstorbenen Schulleiter Marc Fischer der Carmen-Sylva-Schule statt.

In dem gut gefüllten Kirchenraum trafen sich neben dem Landrat Rainer Kaul, dem Schulrat Herrn Kurtscheidt, auch viele amtierende und ehemalige Schulleiter, Kollegen und Schüler.

Die erste Konrektorin, Frau Burke, begrüßte die Trauergäste und leitete über zur Feier, die von einer Kollegengruppe gestaltet worden war.

Nach der Begrüßung und Einstimmung durch den Seelsorger Herrn Philipp Horn, sprach Schulrat Herr Kurtscheidt. Lehrer Marcus Hansmann und Schüler erinnerten an Ereignisse und Begegnungen mit Herrn Fischer im Schulalltag. Herr Lamberty (Schulelternsprecher) dankte für die gute Zusammenarbeit des Schulleiters mit der Elternschaft.

Musikalisch wurde die Feier von unserem ehemaligen Referendar Herrn Anton Galic gestaltet, der “Tears in heaven” (Eric Clapton) sang und durch Lieder der Trauergäste.
Das Schlusswort sprach die Gemeindereferentin Frau Ursula Pyra.

Insgesamt erlebten wir eine einfühlsame, stimmige und würdige Trauerfeier für Herrn Marc Fischer.
(Photo/Text: Helmut Schneider-Siebert)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

2017_01_26_Anzeige_Rhztg

Veröffentlicht unter Allgemein, Organisation | Kommentare deaktiviert

Trauerfeier

Liebe Schulgemeinschaft,

wir möchten im Rahmen einer Trauerfeier als Schule Abschied von unserem verstorbenen Schulleiter Marc Fischer nehmen.

Diese Trauerfeier findet am Freitag, 27. Januar, um 17 Uhr
in der katholischen Kirche St. Bonifatius Niederbieber statt
und wird durch die Schulgemeinschaft gestaltet.

Die Teilnahme ist für Schüler und Lehrkräfte freiwillig.

Darüber hinaus ist jeder herzlich willkommen, der sich mit uns gemeinsam von
Herrn Fischer verabschieden möchte.

J. Burke                    A. Niebergall
Konrektorin            Päd. Koordinatorin

Veröffentlicht unter Allgemein, Organisation | Kommentare deaktiviert

2014 Marc FischerLiebe Schulgemeinschaft,

bestürzt und betroffen haben wir auf die Nachricht reagiert, dass unser Schulleiter Marc Fischer verstorben ist.

Am Montagmorgen hat unser Schulrat, Herr Kurtscheidt, zunächst die Lehrerschaft informiert, die Klassenlehrer haben dann die Nachricht den Kindern überbracht, die Eltern haben am gleichen Tag über einen Elternbrief davon erfahren.

Wir sind sehr traurig. Unser tiefes Mitgefühl gilt in diesen schwierigen Stunden seiner Familie, seinen Freunden und Bekannten.

Im Rahmen einer erweiterten Dienstbesprechung hat sich das Kollegium am Dienstag Zeit genommen, um zu überlegen, wie wir uns in dieser schwierigen Zeit unterstützen und mit dem Verlust umgehen können.
Wir bereiten derzeit seitens der Schule eine Trauerfeier vor, deren Termin wir zeitnah hier bekanntgeben werden.
Wir danken für die zahlreichen Reaktionen aus unserem Umfeld, die vielen Hilfsangebote und freundlichen Worte, die uns erreichen. Sie sind uns eine große Unterstützung.

Es ist unser Bestreben und unsere Hoffnung, dass die Schulgemeinschaft zusammensteht und wir gemeinsam diese schwierige Zeit bewältigen.

Für die Schulgemeinschaft
J. Burke (1. Konrektorin) · A. Niebergall (päd. Koordinatorin) · K. Nagel (Personalrat)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Cassy Schaaf – Land und Leute

Cassy SchaafWenn man Cassy Schaaf fragt, warum sie so gerne Judo macht, dann bekommt man gleich mehrere Antworten. Zum einen ist es eben die Faszination der asiatischen Kampfsportart, bei der Elfjährigen sind es aber Kameradschaft, Würfe und das Abrollen. „Es passt einfach alles“, sagt die junge Niederbiebererin, die seit zwei Jahren dem Judoclub Neuwied angehört. In der Klasse bis 33 Kilogramm hat Cassy schon bei mehreren Turnieren auf dem Treppchen gestanden, zuletzt gab es mit der U12-Mannschaft sogar einen Sieg beim Turnier in Lahnstein.

Cassy besucht die fünfte Klasse der Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus in Niederbieber und geht dort in die Sportklasse. Zum Judo kam Cassy eigentlich durch Bruder Maik, der Achtjährige trainiert schon ein Jahr länger beim JCN. (Jörg Niebergall)

Veröffentlicht unter Schüler, Sport, Sportklasse | Kommentare deaktiviert

David Tiessen – Land und Leute

David Tiessen

Da strahlte David Tiessen über beide Backen, beim Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen sich der Zwölfjährige den Sieg.

Lesen ist auch die große Leidenschaft des jungen Melsbachers, der die Jury mit seiner Lesung aus „Die drei Fragezeichen –  Falsche Fußballfreunde“ überzeugte und jetzt seine Schule beim Kreisentscheid im nächsten Jahr vertritt.
David besucht an der CSS die Sportklasse („Das macht mir richtig Spaß.“) und findet neben dem Lesen natürlich Sport ganz toll.
Am liebsten spielt er Hockey. (Jörg Niebergall)

Veröffentlicht unter Schüler, Sport, Sportklasse | Kommentare deaktiviert

Hinweise zum Schulbesuch bei schlechten Witterungsverhältnissen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

  • Unterricht findet auch bei extrem schlechten Verhältnissen statt.
    Schüler, die zur Schule kommen können, haben ein Recht auf Unterricht.
  • Unabhängig davon liegt es in der Verantwortung der Eltern zu entscheiden, ob bei unzumutbaren Verhältnissen ihr Kind zu Hause bleibt.
    Diese Entscheidung ist immer individuell nach den Gegebenheiten vor Ort zu treffen.
  • Für den Fall, dass sich der Schulbus einmal verspätet oder ausfällt, gilt der Grundsatz der Zumutbarkeit. Je nach den äußeren Bedingungen (Kälte, Regen, Wind – warmes Wetter, Sonnenschein) kann die zumutbare Wartezeit, auch unterschiedlich nach Alter des Kindes, bis zu 45 Minuten dauern. Auch hier entscheiden die Eltern im Einzelfall.
  • Bleibt ein Kind aus einem der vorgenannten Gründe zu Hause, entschuldigen die Eltern bitte am Folgetag Ihr Kind schriftlich bei der Klassenleitung.

gez. Die Schulleitung

Veröffentlicht unter Organisation | Kommentare deaktiviert