Unsere Schule stellt die zweitbeste Ringtennis-Mannschaft in Rheinland-Pfalz

Bereits zum zweiten Mal war die Sporthalle Neuwied-Niederbieber Austragungsort der Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Ringtennis der weiterführenden Schulen. Doch während die Gastgeber im vergangenen Jahr in der Altersklasse 6 noch den Titel gewinnen konnten, reichte es in diesem Jahr für die Schülerinnen und Schüler der Carmen-Sylva-Schule RS Plus Niederbieber lediglich zu Rang zwei im Wettbewerb der fünften Klassen.

Im Finale unterlag die von Sportlehrer Carsten Keuler betreute Mannschaft „Biber 2“ dem Team „Power Gang“ des Koblenzer Eichendorff-Gymnasiums mit 2:3 nach Verlängerung. Dritter in dieser Altersklasse wurde mit den „Flotten Karotten“ ebenfalls eine Mannschaft vom Eichendorff-Gymnasium. In der Jahrgangsstufe Klasse 6 setzte sich in einem packenden Finale „Blitz k.o.“ im internen Betzdorfer Duell gegen das Team „Popcorn“ mit 3:2 nach Verlängerung durch.

Insgesamt waren 27 Mannschaften mit über 150 Nachwuchs-Ringtennis-Cracks in die Finalrunde in Niederbieber gestartet.  Unterstützt wurde die Veranstaltung von Förderverein Ringtennis, der nicht nur die gesamte Vorarbeit (Peter Meyer) leistete, sondern auch tolle Preise für alle beteiligten Spieler und Spielerinnen bereitstellte.
(Jörg Niebergall)

Über Helmut Schneider-Siebert

Webmaster der CSS seit 16.3.1998 und des Kreismedienzentrums Neuwied und dessen Leiter ab Nov. 2016 · Klassenlehrer der jetzigen 9Rb (2015-2017) · 10Rb (2011-2015) · 9Hb (2008-2011) · 9Hc (2003-04) · 10b (1998-99) · 10Ra (1995-96) · 9b (1994-95) · 9e (1992) · Fachlehrer für Französisch & Geschichte (Sek I und II), EDV (Datenbank-Programmierer vor Schuldienst), Sozialkunde, Erdkunde, Deutsch. In der CSS seit dem 1.2.1992. Motto: "Hinterm Pflug ist geackert!" H I N W E I S : Ich stelle lediglich die Artikel auf die HP. Der NAME des AUTORS steht am Ende des jeweiligen Artikels, wenn nicht, ist es mein bescheidener Beitrag.
Dieser Beitrag wurde unter Schüler, Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.