Graffiti-Künstler verschönert unsere Schule

Niederbieber graffiti (15)Neuerdings staunen Schüler, Lehrer und Besucher nicht schlecht, wenn sie vom Busbahnhof in die Carmen-Sylva-Schule gehen. Da, wo vor ein paar Tagen noch eine verschmierte und wenig einladende Fassade die Seitenwand der kleinen Sporthalle zierte, ist jetzt ein richtiges Kunstwerk entstanden.

Der Neuwieder Graffiti-Künstler Alexander Heiduczek hat eigens für die Schule ein Bild entworfen und das nun während der Schulzeit vor den Augen der Schulgemeinschaft an die Wand gezaubert. Heiduczek hat sich mit seinen Aktionen in der Deichstadt bereits einen Namen gemacht: Niederbieber graffiti (17)Auf dem Neuwieder Luisenplatz sind seine tollen Ideen zu bewundern.

Die Carmen-Sylva-Schule versucht Heiduczek nun für weitere Projekte zu gewinnen. „Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass auch unsere Schüler Spaß daran haben, so etwas zu lernen“, meinte die pädagogische Koordinatorin Andrea Niebergall. „Das könnte ich mir im nächsten Schuljahr gut im Rahmen eines unserer Ganztagsprojekte vorstellen.“ Erste, vielversprechende Gespräche mit dem Künstler in diese Richtung seien schon geführt, verriet Niebergall. (Jörg Niebergall)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.