Allgemeine Informationen zur Dyskalkulie-Förderung

Seit dem Schuljahr 2015/2016 wird an unserer Schule eine spezielle Förderung für Dyskalkulie und Rechenschwäche angeboten.
Durchgeführt wird sie von einer Lehrerin unserer Schule, die auch Dyskalkulietrainerin (EÖDL) ist. Um alle Kinder herauszufinden, die diese Förderung benötigen, führen die Mathelehrer zu Beginn des 5. Schuljahres in ihren Klassen einen standardisierten Mathetest (Hochhaustest) zur Messung der Mengenvorstellung und Raumwahrnehmung als mathematische Basisfähigkeiten durch.

Daraufhin werden Kinder, die hier auffällige Ergebnisse zeigen und außerdem schon in der Grundschule Probleme im Fach Mathematik hatten, von der Dyskalkulielehrerin nochmal umfassender in Bezug auf mathematische Basisfähigkeiten getestet. Nach Auswertung der Ergebnisse werden die Kinder für die spezielle Förderung ausgewählt. Bereits getestete Kinder kommen automatisch in die Fördergruppen.

Nach den Herbstferien erhalten die Eltern der ausgewählten Kinder an einem Elternabend genauere Informationen zum Ablauf der Förderung an unserer Schule. Die Förderung beginnt ca. in der 5. Schulwoche und findet einmal wöchentlich statt. Sie ist angelegt auf 2 Schuljahre. Die Förderstunden liegen so, dass die Schüler keinen wichtigen Unterricht verpassen.