Carmen Sylva

carmen-jung

Prinzessin Elisabeth Pauline Ottilie Luise zu Wied
* 29. Dezember 1843 Schloss Monrepos † 2. März 1916 in Bukarest, spätere 1. Königin von Rumänien, veröffentlichte unter dem Pseudonym »Carmen Sylva« ihre literarischen Werke.

Carmen (lat. das Lied) und Silva (lat. der Wald) sind zwei Schlüsselbegriffe, die immer eine wichtige Rolle in den Werken über ihre Neuwieder Heimat spielen.
zeigende-Hand_kl_re In einem ihrer Lieder erklärt Prinzessin Elisabeth das Pseudonym.

2003 wechselte unsere Schule ihren Namen
von „Regionale Schule Neuwied-Niederbieber“ zu „Carmen-Sylva-Schule“.

Siehe auch zeigende-Hand_kl_re  https://de.wikipedia.org/wiki/Elisabeth_zu_Wied