Schülerinnen und Schüler ermitteln ihre Kompetenzen

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres hat sich ein vierköpfiges Trainerteam unserer Schule auf den Weg gemacht, um Schülerinnen und Schüler in einem besonderen Testverfahren ausschließlich auf ihre Stärken hin zu untersuchen. Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Problemlösefähigkeit, Arbeitstempo sowie berufliche Fähigkeiten standen dabei im Mittelpunkt.

 

Im Rahmen der„Kompetenzanalyse Profil AC“ haben sich die Jugendlichen an zwei Tagen Einzel- und Gruppenaufgaben gestellt, bei denen sie von dem geschulten Trainerteam beobachtet wurden. Anschließend wurden computerbasierte Tests durchgeführt, bei denen sie auf ihre Konzentration, Durchhaltefähigkeit sowie Mathematik- und Deutschkenntnisse hin getestet.
Schlussendlich ist ein Kompetenzprofil für jede Testperson entstanden, deren Ergebnisse in einem persönlichen Rückmeldegespräch zwischen Trainer/in und Schüler/in ausführlich besprochen wurden. Dabei lag der Fokus eben auf den Stärken des Jugendlichen und nicht auf seinen Schwächen. Aus dem Gespräch ergeben sich für die Zukunft natürlich auch Möglichkeiten der gezielten Weiterentwicklung gewisser Fähigkeiten. Ziel ist es schließlich, allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kompetenzchecks wertvolle Tipps und Unterstützung bei der Berufswahl geben zu können.

„Ich wusste gar nicht, dass ich darin so gut bin. Jetzt bin ich aber stolz auf mich“, äußerte eine Schülerin während eines Gesprächs. Ein schönes Beispiel dafür, wie Schule in partnerschaftlicher Zusammenarbeit Kinder und Jugendliche motivieren und stärken kann. In Zukunft sollen auch die Kompetenzen weiterer Jahrgänge mit diesem erfolgsversprechenden Testprogramm  analysiert werden, um letztendlich jeden Jugendlichen vor allem bei der Berufswahl zielführend beraten zu können.

Dieser Beitrag wurde unter Beruf & Arbeit, Schüler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.