BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Carmen-Sylva-Schule aktuell

Schulleitung
10er
9er

Schulentlassfeier 2022 (Teil 1)

10er
10er
oettgen
Shahed
10er
Eltern

Schulentlassfeier 2022 (Teil 2)

Gruppe
Jana
Gruppe2
Ber1

Verabschiedung in den Ruhestand

 

 

Am Dienstag, den 19.07.2022 wurde Förderlehrerin Frau Elisabeth Bermel nach langen Jahren gemeinsamer Arbeit in den wohlverdienten Ruhestand entlassen.

 

Zu den großen Stärken von Frau Bermel gehörte die Gabe, Kindern mit schulischen Problemen und ihren Familien mit Respekt und Wertschätzung zu begegnen und so die Basis für einen erfolgreichen Schulbesuch der Kinder zu schaffen. Sie hatte immer ein offenes Ohr für ihre Mitmenschen und konnte häufig mit ihrer Erfahrung in schwierigen Situationen helfen.

 

Weiterhin war Frau Bermel sehr engagiert im Personalrat der Carmen-Sylva-Schule und setzte sich dort vor allem für die Belange der Förderlehrkräfte ein. Ihr war auch ein guter, sozialer Kontakt innerhalb des Kollegiums immer sehr wichtig, weswegen sie sich bei der Organisation und Durchführung von Ausflügen und Feiern des Kollegiums in besonderem Maße einsetzte.

 

Mit Frau Bermel verlässt eine Lehrerin unsere Schule, die eine nur schwer zu schließende Lücke hinterlässt. Alles erdenklich Gute für die Zukunft.

 

 

(veröffentlicht am 20.7.2022 von Jörg Zimmermann; Text + Fotos von Jörg Zimmermann)

Berm3
Ber4

Öffnungszeiten Schulbüro

 

Das Schulbüro ist ab dem 29.08.2022 wieder regulär geöffnet. Schöne Ferien an alle.

 

(veröffentlicht am 1.8.2022 i.A. der Schulleitung von Jörg Zimmermann)

 

 

Realschule Plus Niederbieber macht bei „Tabula Rasa“ mit dem Müll kurzen Prozess

 

Niederbieber. Wie die fleißigen Ameisen, die als emsige Arbeiter der Natur gelten und beim biologischen Waldschutz helfen, präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler der Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus Niederbieber in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien und sammelten rund um die Schule Müll und Unrat.  Die Abfallwirtschaft der Kreisverwaltung Neuwied hatte unter dem Projekt-Motto „Tabula Rasa“ zum Mitmachen aufgerufen. Tabula Rasa bedeutet: Unnachsichtig und radikal Ordnung oder Klarheit schaffen, ohne Rücksicht auf Verluste. Da kamen dann schon ganz schön viele Hinterlassenschaften zusammen, die in der Natur eigentlich kleinen Platz haben. Patricia Borsch von der Kreisverwaltung musste da schon einen Kleinlaster mitbringen, damit alles abtransportiert werden konnte. Jetzt hofft man in Niederbieber natürlich, dass man einen der drei ausgeloteten Preise gewinnt und der gelungenen Aktion dadurch noch das Sahnehäubchen aufsetzt.

 

Müllsammlung

 

(veröffentlicht am 1.8.2022 von Jörg Zimmermann; Text und Foto von Jörg Niebergall)

 

CSS Niederbieber entlässt 36 Schülerinnen und Schüler mit Sekundarabschluss I

 

Niederbieber. Die Schülerinnen und Schüler der beiden zehnten Klassen der Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus in Niederbieber hatten sich für ihre Abschlussfeier nicht nur so richtig in Schale geworfen, sie hatten auch mit einer mit „Filmpreisen a la Hollywood“ für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt.  Klar, dass dabei auch jede Menge „Oscars“ verliehen wurden. 36 mal durften die beiden Klassenlehrer Marco Oettgen und  Leonie Dausner den Jungend und Mädchen das begehrte Abschlusszeugnis mit dem Sekundarabschluss I überreichen.

Abschluss 2022

 

(veröffentlicht am 1.8.2022 von Jörg Zimmermann; Foto + Text von Jörg Niebergall)

 

 

Die Abgangsklassen 2022 - Alles erdenklich Gute für die Zukunft!!!

 

9a

(Klasse 9a mit Klassenleiterin Frau Kaap und Co-Klassenleiter Herr Bellmann)

 

9b

(Klasse 9b mit Klassenleiterin Frau Nagel und Förderlehrerin Frau Bermel)

 

9c

(Klasse 9c mit Klassenleiterin Frau Klöckner)

 

10ab

(Klassen 10a und 10b mit Klassenleiterin Frau Dausner und Klassenleiter Herr Oettgen)

 

Roman Wilhelm und Edwin Widerspan beim Mathematik-Wettbewerb erfolgreich.

 

Niederbieber. Ganz schön clever die beiden Achtklässler, beim Landeswettbewerb Mathematik hatten Roman Wilhelm und Edwin Widerspan nicht nur teilgenommen, sie schafften auch auf Anhieb den Sprung in die nächste Runde. Die erste Urkunde haben die beiden „Nachwuchs-Mathematiker“ nun schon zu Hause an der Wand hängen, jetzt bleibt abzuwarten welche kniffligen Aufgaben sie demnächst noch lösen.

 

(veröffentlicht am 17.07.2022 von Jörg Zimmermann, Text: Jörg Niebergall)

 

Termine am Schuljahresende

 

 

Juli

04.-08.07.2022

Mottowoche der Abschlussklassen

06.07.2022

Projekt WPF Praxistag (1.-4. Std.)

11.07.2022

Caritas-Projekt Suchtprävention 8Ra Gruppe A

Aktionstag der Klassenstufe 10

11.-14.07.2022

Aktionswoche der Klassenstufe 6

12.07.2022

Wandertag der Abschlussklassen

Zeugniskonferenzen 5, 7, 8, R9

13.07.2022

Fahrt Phantasieland der Abschlussklassen

Klassen 8a, 8b, 8Ra, 9Ra, 9Rb: Besuch der Ausbildungsmesse auf dem Luisenplatz Neuwied

14.07.2022

WanderWandertag

15.07.2022

Schulentlassung B9 + 10

18.07.2022

Caritas-Projekt Suchtprävention 8Ra Gruppe B

19.07.2022

08:00 Uhr: Studientag zur Digitalisierung

20./21.07.2022

Waldjugendspiele (entfallen)

Schulung der Schülerpaten und -patinnen (Haus Wasserburg)

22.07.2022

letzter Schultag und Ausgabe der Zeugnisse; Unterrichtsende nach der 4. Stunde

 

Darleen Reinermann bei DM in Berlin dabei

 

Oberbieber. Wenn am Wochenende in Berlin das Multi-Sport-Event „Die Finals“ ausgetragen wird, dann geht mit Darleen Reinermann aus Oberbieber auch eine junge Neuwiederin auf Medaillenjagd. Die 15-Jährige startet mit dem TB Oppau bei den deutschen Meisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik in der Max-Schmeling-Halle.

 

(veröffentlicht am 26.07 2022 von Jörg Zimmermann, Text von Jörg Niebergall)

 

Drei Schülerinnen der Carmen-Sylva-Schule planen und organisieren alternatives Sportfest

 

Niederbieber. Wenn das keine gelungene Veranstaltung war. Im Rahmen des Wahlpflichtfaches Medien-Kompetenz hatten Shahed Al Zalak, Julina Gashi und Ilayda Arslan ein alternatives Sportfest für die fünften und sechsten Klassen geplant. Bei Dosenlauf, Tauziehen, Sackhüpfen, Ringwerfen, Fußball und weiteren Wettbewerben zeigten die zehn bis Zwölfjährigen was sie sportlich so draufhaben. Nicht nur die Schüler und Schülerinnen, auch die begleitenden Lehrer waren von der Aktion begeistert. Als Belohnung gab es für alle beteiligten Klassen noch ein riesiges Überraschungspaket, das vom Rewe-Markt Jörg Müller gesponsert worden war. Es siegte bei den fünften Klassen die 5bS vor der 5c und der 5a (Foto), bei den sechsten Klassen hatte die 6c knapp die Nase vorn, auf den Plätzen folgten die Klassen 6bS und 6a. 

 

Foto Sport (klicken)

 

(veröffentlicht am 26.06.2020 von Jörg Zimmermann, Foto und Text von Jörg Niebergall)

 

Zehnte Klasse der Carmen-Sylva-Schule überraschte Ukraine-Flüchtlinge

 

Niederbieber. Da hatten sich die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse der Carmen-Sylva-Schule RS Plus in Niederbieber aber eine ganz besondere spätösterliche Überraschung einfallen lassen. Aus dem Verkauf von Saft, Kakao, Ostereiern und Osterhasen sowie einer kleinen Verlosung in den Pausen kamen knapp 200 Euro zusammen.  Unterstützt wurde die Aktion vom REWE-Markt in Niederbieber und der Karl-Hack-Stiftung aus Kurtscheid. Jetzt dürfen sich die Ukraine-Flüchtlinge über eine Spende und Jolina Hubert (Mitte) aus der Klasse 5b über einen nagelneuen Riesenhasen freuen.

                                                  Hasi

Von links: Luis Schwabe, Fynn Schneider, Jan Kegler (alle 10a).

 

(veröffentlicht am 12.06.2022 von Jörg Zimmermann; Text und Foto von Jörg Niebergall)

Elternabend am Werner-Heisenberg-Gymnasium

Mit folgendem Flyer lädt das Werner-Heisenberg-Gymnasium zu einer Informationsveranstaltung für interessierte Eltern ein. Bitte hier auf Einladung klicken.

 

(veröffentlicht i.A. der Schulleitung am 27.5.22 von Jörg Zimmermann)

Blitzeinschlag legt Verwaltungstrakt lahm

Ein Blitzeinschlag ins Schulgebäude hat am Montagnachmittag dazu geführt, dass die Schulverwaltung sowie die Schulleitung weder telefonisch noch über E-Mail erreichbar ist. Wann die Schäden behoben sein werden, ist aktuell noch nicht absehbar. Sie erfahren hier, wann die Leitungen wieder funktionieren.

 

(i.A. der Schulleitung veröffentlicht am 17.5.22 von Jörg Zimmermann)

Gemeinsamer Spielenachmittag mit Senioren – SchülerInnen investieren ihre Freizeit

Wie wir bereits berichteten, führte die Klasse 8Ra der Carmen-Sylva-Schule in Niederbieber im Ethikunterricht eigenverantwortlich soziale Projekte durch. Eine Herzensangelegenheit war hierbei besonders den BewohnerInnen eines Neuwieder Seniorenheims einen geselligen Nachmittag zu ermöglichen. Als Kooperationspartner hierfür konnten die SchülerInnen das Josef-Ecker-Stift gewinnen. Ansprechpartnerin Miriam Sans stand der Idee offen gegenüber und ließ sich auf das Projekt ein. Am vergangenen Mittwochnachmittag war es dann endlich so weit. Die SchülerInnen waren motoviert und wurden mit den SeniorInnen schnell warm. Nach einem lockeren Ankommen bei Kaffee und Kuchen war die anfängliche Berührungsangst schnell überwunden. So wurden Angebote wie Halma, Mühle, Memory, das Leiterspiel und Mensch ärgere dich nicht von den älteren Menschen sehr gern angenommen. Nach gut zwei Stunden in liebevoller Atmosphäre gaben die SeniorInnen eine positive Rückmeldung und bedankten sich für die wirklich gelungene Abwechslung. Jetzt wird geschaut, ob eine langfristige Kooperation gewollt und möglich ist.

altenheim

(veröffentlicht am 08.05.2022 von Jörg Zimmermann; Text + Foto von Christoph Grüber)

Willkommensfest am 19.05.2022

Plakat

Bitte beachten Sie das beigefügte Plakat und melden Sie mir unter

bis Montag, den 9.5.2022 wer teilnehmen möchte.
Ich würde mich sehr freuen.

 

Das neue Schultagebuchcover steht fest!

 

 

Cover

Schultagebuch

 

Zahlreiche tolle Zeichnungen und Malereien der SchülerInnen der CSS sind eingegangen. Die KünstlerInnen machten es der Jury, bestehend aus unserer Schülersprecherin Soraya Islam, Frau Bermel und Herrn Becker, nicht einfach!
Am Ende waren sich alle drei Juroren einig, dass Oliwia (7Ra) mit ihrer Interpretation der Neuwieder Sehenswürdigkeiten das neue Schultagebuch zieren darf.
Die ganze Schulgemeinschaft gratuliert herzlich zum Sieg!

 

(veröffentlicht am 2.5.22 von Jörg Zimmermann; Text: Frau Schleif; Bilder: Frau Kienitz)

 

Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in Rheinland-Pfalz

 

Liebe Alle,
bitte beachten Sie die ab heute geltenden Regelungen bei Erkältungs-/Krankheitssymtomen.

 

Ihre Schulleitung

 

Bitte hier klicken: Symptome

 

(veröffentlicht am 2.5.22 von Jörg Zimmermann; Text: Herr Seydel)

 

Infoveranstaltung zum Thema: "Cybergrooming: Gewalt im digitalen Raum"

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
ausnahmsweise nicht von uns - aber für Sie:

 

Kinder vorzubereiten auf die Herausforderungen, die das (Schul-)Leben mit sich bringt, und ihnen Lösungen für Probleme an die Hand zu geben: Dafür gibt es das Gewaltpräventionsprogramm der Fachstelle Jugendschutz in der Neuwieder Kinder- und Jugendförderung. Das Motto dabei lautet: "Kinder und Jugendliche stark machen".

 

Neuwied. An der Teilnahme des Programms sind auch ausdrücklich Erziehungsberechtigte angesprochen. Für Mütter und Väter steht daher am Montag, 16. Mai, von 18 bis 19.30 Uhr eine kostenlose Informationsveranstaltung zum Thema "Cybergrooming: Gewalt im digitalen Raum" auf dem Programm – und zwar im Jugendzentrum Big House, Museumstraße 4a.

 

https://www.nr-kurier.de/artikel/115132-elternabend-zum-thema--gewalt-im-digitalen-raum--in-neuwied

 

(veröffentlicht am 2.5.22 von Jörg Zimmermann; Text: Frau Schleif)

 

Einladung zum Elternsprechtag

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
an unserer Schule findet der nächste Elternsprechtag am Donnerstag, 05.05.2022, von 14.00 – 18.00 Uhr und Freitag, 06.05.2022, von 09.00 – 12.00 Uhr statt.
An diesen Tagen haben Sie die Gelegenheit, sich durch Gespräche mit mehreren Lehrkräften ein schulisches Gesamtbild Ihres Kindes zu verschaffen. Wir wollen wieder Richtzeiten geben, um überlanges Warten zu vermeiden. Ihr Kind kann die gewünschten Termine mit den jeweiligen Lehrkräften absprechen. Ein Raumplan weist Ihnen an diesem Tag den Weg zu den einzelnen Lehrkräften. Bei Erkrankung der Lehrperson wird der Sprechtag am Donnerstag, 19.05.2022 und am Freitag, 20.05.2022 jeweils nachmittags von 14.00 – 17.00 Uhr nachgeholt.
Bei größeren Problemen nutzen Sie bitte die Sprechstunde der jeweiligen Lehrperson. Die Einladung in Papierform geht Ihnen morgen zu.

 

Mit freundlichen Grüßen
C. Schleif Schulleiterin

 

(veröffentlicht am 25.4.22 von Jörg Zimmermann)

 

 

Die Gewinnerin des ...

 

Osterhasi

 

... Osterhasenlotteriespiels ist Julina Hübert aus der 5bs!!! Wir gratulieren herzlich zu unserem Hauptgewinn Hasi😀
Vielen Dank an das Projektteam Leon B,, Jan, Fynn und Luis aus der 10a für dieses tolle Osterprojekt!!!

 

(veröffentlicht am 25.4.22 von Jörg Zimmermann; Foto und Text von Sascha Lesum)

 

 

Osterhase

 

 

Liebe Schulgemeinschaft,

ein weiteres Projekt im Rahmen unserer Spendensammelaktionen der Klassen 9 und 10 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Vielen Dank an das Team Jan, Leon B., Fynn und Luis aus der 10a für diese schöne Osteraktion. Unter allen Teilnehmern wurde heute auch unser Hauptpreis (siehe Foto) verlost. Der/die GewinnerIn bekommt morgen in der 1. großen Pause in der Aula den Preis offiziell übergeben. Also seid gespannt auf die Durchsage am Ende der 2. Stunde morgen!!!

 

(veröffentlicht am 25.4.22 von Jörg Zimmermann; Foto und Text von Sascha Lesum)

 

Schülerinnen und Schüler sammelten Spenden für das Tierheim

Mit großem Einsatz hat eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus der Klasse 8Ra der Carmen-Sylva-Schule in Niederbieber einen Kuchenverkauf durchgeführt. Die Idee entstand aus dem Ethikunterricht heraus, in dem sich die ganze Klasse in kleinen Projekten sozial engagieren wollte. Ein solches Projekt hatte es sich auf die Fahne geschrieben, Spenden für das Tierheim Ludwigshof zu sammeln und diese dann vor Ort abzugeben. Die Organisation von der Idee, über die Umsetzung bis hin zur Spendenübergabe haben die Schülerinnen und Schüler eigenverantwortlich in der Hand gehabt. Dabei war ihnen schnell klar, dass man über einen Kuchenverkauf schnell Geld kann. Also haben sie Plakate erstellt und im Gebäude aufgehängt. Über die Schul-App sdui hat ihr Ethiklehrer Christoph Grüber ebenfalls die ganze Schulgemeinschaft angeschrieben. Jetzt stand einem hoffentlich erfolgreichen Verkauf nichts mehr im Wege. Nur der Kuchen musste noch gebacken werden. An einem Mittwoch war es dann soweit. In Absprache mit dem Hausmeister Horst Rech hat die Gruppe vor der großen Pause das „Verkaufsareal“ auf dem Schulhof eingerichtet. Schlussendlich war der Kuchenverkauf ein voller Erfolg und insgesamt über 110 Euro konnten an das Tierheim Ludwigshof in Neuwied gespendet werden. Weitere Projekte der Klasse folgen. Es ist immer wieder schön mitzuerleben wie sich junge Menschen auf den Weg machen, um ihre Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Weiter so!

 

Kuchenverkauf

 

(veröffentlicht am 2.4.22 von Jörg Zimmermann; Text: Christoph Grüber; Foto: Jörg Niebergall)

 

Küchenpraktischer Unterricht wird international

Wenn sich Eltern freiwillig im vormittäglichen Schulleben ihrer Kinder einsetzen, dann kann das nur für ein tolles Schulklima sprechen. So war es auch am vergangenen Freitag, als sich Frau Arslan (rechts im Bild), deren Tochter Ilayda die 10a der Carmen-Sylva-Schule besucht, im küchenpraktischen Unterricht im Rahmen des Wahlpflichtfaches Hauswirtschaft und Sozialwesen federführend eingebracht hat. Die Lerngruppe hatte Interesse an der türkisch angehauchten Küche und Frau Arslan hat sich angeboten, einen kleinen Einblick zu geben. Entstanden ist ein kleines Menü aus „Kayseri Yağlaması“ mit Knoblauchcreme und einem Himbeer-Mocktail. Mocktails sind Cocktails ohne Alkohol. Frau Arslan hatte die Schülerinnen und Schüler angeleitet und die Herstellung des Menüs mit ihnen durchgeführt. Schlussendlich war es für jeden ein Genuss, einmal über den „Tellerrand hinaus“ zu schauen und sich offen zu zeigen für andere kulinarische Erlebnisse. Jederzeit gerne wieder!

 

HuS

(veröffentlicht am 2.4.22 von Jörg Zimmermann; Text von Christoph Grüber; Foto von Jörg Niebergall)

 

Aktuelle Corona-Regelungen für die Schule

Hier finden Sie das Elternschreiben (klicken) des Bildungsministeriums.

(veröffentlicht am 2.4.22 von Jörg Zimmermann)

 

Komm zur CSS! Anmeldung für die 5. Klasse

Anmeldungen für die Jahrgangsstufe 5 sind vom 01.02.2022 bis zum 04.03.2022 möglich. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin unter 02631/ 94461900. Unsere Sprechzeiten sind montags bis donnerstags von 08:30 - 15:30 Uhr und freitags von 08:30 - 12:30 Uhr.

Für die Anmeldung benötigen Sie folgende Unterlagen:

- Kopie des Halbjahreszeugnisses der Grundschule
- Empfehlung der Grundschule
- ausgefülltes Anmeldeformular (bitte hier Anmeldung 2022 herunterladen)
- Nachweis über die Masernimpfung
- ggf. Nachweis über eine Covid-Impfung (falls vorhanden)


Wir freuen uns auf Sie!

Die Schulgemeinschaft der CSS.

 

(i.A. der Schulleitung veröffentlicht am 19.1.22 von Jörg Zimmermann)

 

 

Elternbrief des Bildungsministeriums bezüglich aktualisierter Hygienebestimmungen

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die Landesregierung hat einen Fahrplan zum weiteren Vorgehen an rheinland-pfälzischen mit der Corona-Pandemie veröffentlicht. Den entsprechenden Elternbrief finden sie hier: Elternbrief Corona (bitte klicken).

 

(veröffentlicht am 05. März 2022 von Jörg Zimmermann)

 

Die Schulgemeinschaft trauert um Eva Veit 

 

Segendorf.  Mehr als 40 Jahre hat Eva Veit das Leben an unserer Schule mitgeprägt. Seit 1976, damals kam sie von der Paul-Schneider-Schule Oberbieber nach Niederbieber, unterrichtete die gebürtige Bad Kreuznacherin in den Fächern Musik und Hauswirtschaft. Jetzt starb die Lehrerin mit dem Faible für den Chorgesang im Alter von nur 70 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit. Sie hinterlässt neben Familie, Freunden und Bekannten eine trauernde Schulgemeinschaft. Am Dienstag, den 15. Februar, findet um 18 Uhr in der evangelischen Kirche Niederbieber eine Trauerfeier für Frau Veit statt. Beerdigt wird Eva Veit im engsten Familienkreis unter Ausschluss der Öffentlichkeit. (jn)

 

Eva Veith

 

(veröffentlicht am 9.2.22 von Jörg Zimmermann; Text + Foto von Jörg Niebergall)

 

 

Aktuelles Hygienekonzept des Landes Rheinland-Pfalz für Schulen

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

  

bitte klicken Sie hier auf Elternbrief, um die neuesten Informationen bezüglich der aktuellen Corona-Verordnung zu erhalten.

 

Mit freundlichen Grüßen,

die Schulleitung der CSS

 

(i.A. der Schulleitung veröffentlicht am 31.1.2022 von Jörg Zimmermann)

 

 

Elternbrief zum Beginn des 2. Halbjahres

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

klicken Sie bitte hier auf Elternbrief 2022, um diesen zu öffnen.

 

(im Auftrag der Schulleitung veröffentlicht am 29.1.2022 von Jörg Zimmermann)

 

 

Chemie-Unterricht praktisch: Klasse 7a sammelt Müll rund um die Schule

 Niederbieber. Die Theorie gleich in die Praxis umgesetzt: Zum Abschluss der Unterrichtseinheit „Stoffe in der Chemie“ machte sich die Klasse 7a auf den Weg und sammelte den Müll rund um die Schule, ein. Hinter der Sporthalle, an der Bushaltestelle und auch an der Wied wurden die Schülerinnen und Schüler fündig. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und versetzte die aktiven Siebtklässler ganz schön ins Staunen.

 

                           7a Müll

 

( veröffentlicht am 29.1.2022 von Jörg Zimmermann; Text und Foto von Jörg Niebergall )

 

Wieder sehr erfolgreiche Teilnahme von SchülerInnen der Carmen-Sylva-Schule an einem Schulwettbewerb

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8Ra nahmen Anfang Januar am Landeswettbewerb Mathematik für Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufen 7 und 8 teil. Dieser richtet sich an Kinder von Gymnasien, Gesamtschulen sowie Realschulen plus. Trotz der durchaus anspruchsvollen Aufgabenstellungen zeigten drei Schüler sehr ansprechende Leistungen und rückten damit in die nächste Runde des Wettbewerbs auf. Diese findet im Januar 2023 statt. Wir gratulieren den Schülern zu ihren guten Ergebnissen und wünschen viel Erfolg in der kommenden Runde des Wettbewerbs.

 

(veröffentlicht am 28.1.2022 von Jörg Zimmermann; Text von Martin Krämer)

 

Carmen-Sylva-Schule spendet für den Tierschutz

Nachdem die SchülerInnen der Natur- und-Tierschutz-AG sich zu Beginn des Schuljahres vor allem mit Tieren und Pflanzen der Wälder beschäftigt haben, waren nach den Ferien die verschiedenen Haustiere dran.

Zunächst haben die Kinder sich darüber informiert, wieviel Zeit und Geld man für die verschiedenen Haustiere investieren muss, wie man sie beschäftigt und dafür sorgt, dass sie ein gesundes und langes Leben führen können.    

                                                             Erste-Hilfe Hund

Kurz vor den Weihnachtsferien war es dann endlich soweit und das Tierheim Ransbach-Baumbach besuchte die AG. Durch selbstgebackene Leckerlies konnten die Kinder einen Betrag von knapp über 40€ einnehmen und an das Tierheim spenden.
Die Ehrenamtlerin Kathrin Freisberg besuchte die Gruppe gemeinsam mit Konfetti, einem Hund aus dem Tierschutz, der die Kinder mit seiner zutraulichen und aufgeweckten Art begeistert hat. Selbst einige SchülerInnen, die zu Beginn noch etwas Angst vor dem Hund hatten, trauten sich gegen Ende der Besuchszeit, Konfetti zu streicheln und ihm eines der Leckerlies zu geben.
Das lag vermutlich auch daran, dass die Arbeitsgemeinschaft einiges über das Verhalten von Hunden gelernt hat und viele Fragen über die Arbeit im Tierheim stellen durfte.

Wir bedanken uns nochmal herzlich beim Tierheim Ransbach-Baumbach für den Besuch und die lehrreiche Zeit in unserer AG, es war für uns alle ein tolles Erlebnis.

  AG Tierschutz

 

(veröffentlicht am 19.1.22 von Jörg Zimmermann; Text und Foto von Barbara Fischer)

 

Impfaufruf des Landkreises Neuwied

 

Impfaufruf

 

(i.A. der Schulleitung veröffentlicht am 16.1.2022 von Jörg Zimmermann)

 

 

Gelungene Weihnachtsaktion der Klasse 10b

 

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“

(Erich Kästner)

 

Weihnachtsaktion 10b

 

Frei nach Erich Kästner „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, hat sich die 10b in diesem Jahr überlegt, den Menschen im Seniorenheim Oberbieber zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten:

Sie sammelten in den letzten Wochen aus verschiedenen Klassen Weihnachtskarten, Weihnachtsschmuck und Fensterdekoration, die mit besinnlichen Grüßen und warmen Worten versehen wurden.

 

Viele Menschen sind auch in diesem Jahr, zum Teil bedingt durch die Corona-Pandemie, über die Festtage alleine und haben keine Möglichkeit, die Tage mit ihrer Familie zu feiern.

Die Schülerinnen und Schüler der Carmen-Sylva-Schule möchten mit dieser kleinen Weihnachtsaktion zeigen, dass sie in diesen besonderen Zeiten auch an all jene Menschen denken, die alleine sind.

 

Die gesamte Schulgemeinschaft wünscht frohe Weihnachten, einen guten Start ins neue Jahr und vor allem viel Gesundheit.

 

(veröffentlicht am 22.12.21 von Jörg Zimmermann; Text, Foto und Projektidee von Leonie Dausner)

 

Tag der offenen Tür an der CSS

Die bisherige Situation lässt leider nicht zu, dass wir unseren Schnuppertag an der CSS wie gewohnt stattfinden lassen. Wir möchten aber allen Interessierten die Möglichkeiten geben, unsere Schule kennenzulernen und mit Kolleg*innen zu sprechen.
Daher laden wir Sie gerne, wie angekündigt, für den 15.01.2022 zu uns ein. Ein Schulleitungsmitglied wird Sie in Empfang nehmen und betreuen. Die kurzen Führungen werden in minimalen Kleingruppen und unter Einhaltung aller Hygienestandards stattfinden. Bitte bringen Sie einen gültigen, negativen Testnachweis (Selbsttest reicht nicht aus) und eine FFP2-Maske mit. Bereits geboosterte Personen brauchen keinen zusätzlichen Test. Ein Besuch ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich.
Eine Anmeldung ist telefonisch unter 02631- 94461900 oder per Mail über möglich. Bitte geben Sie dabei die Uhrzeit mit an. Die Führungen finden von 09:00 – 12:00 Uhr alle 15 Minuten statt.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Die Schulgemeinschaft der CSS

 

(veröffentlicht am 21.12.21 von Jörg Zimmermann; Text: Ramona Henrich)

 

Natur- und Tierschutz-AG versorgt die heimischen Vögel

Jeden Montag trifft sich die Natur- und Tierschutz-AG der Carmen-Sylva-Schule und spricht darüber, weshalb es wichtig ist, sorgsam mit Natur und Tieren umzugehen.

Wald1

Zu Beginn des Schuljahres stand vor allem der heimische Wald im Vordergrund. Die Kinder und Jugendlichen haben gelernt, weshalb der Wald für den Menschen so wichtig ist, wie vielfältig die Tiere und Pflanzen im Wald sind und wie man ihn gut schützen kann. Auch Regeln für einen Besuch im Wald wurden besprochen.

Wald2

Damit es nicht nur bei der Theorie bleibt und der Spaß nicht zu kurz kommt, haben die AG-Teilnehmer in den Stunden darauf Umweltschutz und Upcycling miteinander verbunden. Aus alten, leeren Milchkartons wurden Vogelhäuschen für die Vögel im Umfeld der Schule gebastelt. Dazu wurden Löcher in die Kartons geschnitten, Anflughölzchen befestigt und die die fertigen Futterhäuschen schön verziert. Die Garten-AG hat diese dann am folgenden Donnerstag befüllt und im Garten der Schule aufgehangen, damit die Vögel gut und satt über den Winter kommen.

(veröffentlicht am 5.12.21 von Jörg Zimmermann, Text+Fotos von Barbara Fischer)

 

Lehrer Rene Göbel erhält bedeutende Auszeichnung

 

Niederbieber/Engers.  Rene Göbel mag die Naturwissenschaften, ganz besonders die Physik hat es dem 31-Jährigen Engerser angetan.  Genauso begeistert er auch seine Schülerinnen und Schüler im Unterricht, wenn er in vereinfachter Form über regenerative Energien referiert und ihnen in diesem Zusammenhang das physikalische Prinzip des Energieerhaltungssatzes erklärt. Für seine Art, die Jungen und Mädchen an der Carmen-Sylva-Schule (CSS) in Niederbieber im Unterricht in seinen Bann zu ziehen wurde Göbel am „Tag der DPG“  mit dem Lehrerpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Bad Honnef ausgezeichnet.

 

Preis Goebel

 

Göbel ist an der CSS in Physik und Mathematik eingesetzt. Darüber hinaus ist er Klassenlehrer in der Stufe 7. Besonderen Wert legt er im Physikunterricht auf das Bilden einer Grundlage für die Auseinandersetzung der jungen Menschen mit naturwissenschaftlichen Themen und ihren gesellschaftlichen Zusammenhängen. Zusammen mit Professor Dr. Heidrich von der TU Kaiserslautern organisierte Göbel im vergangenen Schuljahr für drei Lerngruppen die Aktion „Wissenschaft macht Schule“.  Heidrich ist an der Forschung zur Brennstoffzelle und alternativen Antrieben beteiligt. Die Schülerinnen und Schüler erhielten somit einen direkten Einblick in die aktuelle Forschung und konnten ihre Fragen direkt an einen ausgewiesenen Wissenschaftler der Physik stellen.  Darüber hinaus nahm der Preisträger mit einer Teillerngruppe am Wettbewerb „Stadiondach – DurchDacht“ der Bundesingenieurkammer teil und gewann mit der Technikgruppe des 9. Jahrgangs einen Preis im Schülerwettbewerb "Jugend und Technik" des Rotary Clubs.  Auch während des Lockdowns präsentierte er Experimente, die die Schüler/innen zu Hause durchführen konnten.

 

Goebel Experiment

 

Ausgezeichnet wurde Rene Göbel in Bad Honnef mit Max-Planck-Forscherin Viola Priesemann, weil er es auf außergewöhnliche Weise schafft, Physik bildungsfernen, sozial- und vor allem leistungsschwachen Schülerinnen oder Schülern nahezubringen und sie für die Physik zu begeistern. So können sie Kompetenzen erwerben und naturwissenschaftliche Methode auf Alltagsprobleme aus ihrem eigenen Leben anwenden. (jn)

 

(veröffentlicht am 24.11.21 von Jörg Zimmermann, Text+Fotos von Jörg Niebergall)

 

Die Carmen-Sylva-Schule nimmt Abschied

 

In stiller Anteilnahme nehmen wir als Schulgemeinschaft Abschied von Frau Ingeborg Karbach. Frau Karbach war bis Ende der 1980er Jahre Konrektorin an der damaligen Hauptschule Niederbieber.

 

Traueranzeige

 

 

Flyer: "Das Schulsystem in Rheinland-Pfalz einfach erklärt"

 

Alle neu zugewanderten Menschen können sich unter dem folgenden Link in insgesamt 22 Sprachen ganz einfach und schnell über das Schulsystem in Rheinland-Pfalz informieren. Um den Link zu öffnen, bitte hier klicken. 

 

(veröffentlicht am 19.11.21 von Jörg Zimmermann)

 

 

Relief-Abguss an Museum überreicht

 

Neuwied. Zu den Kunden des Kölner Goldschmiedes Gabriel Hermeling zählte die rumänische Königin Elisabeth, auch bekannt unter ihrem Pseudonym Carmen Sylva. Während ihrer Aufenthalte im Segenhaus bei Neuwied war Carmen Sylva öfters Gast im Atelier der Familie Hermeling, später Kleefisch. Dabei fertigte Hermeling eine Silberdose mit dem Relief „Der Lebenslauf“ für die berühmte Kundin an. Ein Abguss dieses Reliefs befand sich im Besitz der Familie Hermeling-Kleefisch und wurde nun durch Barbara Kleefisch auf Vermittlung des Kunstsachverständigen Christoph Bouillon (links) dem Roentgen-Museum mit Museumsleiter Bernd Willscheid (2. von links) als Geschenk überreicht. Dr. Werner Schäfke (rechts), der frühere Direktor des Kölner Stadtmuseums, berichtete bei der Präsentation über die bedeutende Goldschmiedewerkstatt. jn Foto: Jörg Niebergall

 

Neuwied Silberdose

 

(veröffentlicht am Dienstag, 26. Oktober 2021, Rhein-Zeitung Kreis Neuwied, Seite 16)

 

 

Ein starkes Team - Schülerpatinnen und Schülerpaten 2021/22

 

Seit Beginn des Schuljahres stehen die ausgebildeten Schülerpatinnen und Schülerpaten unter Anleitung der Schulsozialarbeit den Mädchen und Jungen der fünften Klassen mit Rat und Tat zur Seite. Dank des tollen Engagements der Jugendlichen ist die Eingewöhnungsphase der Jüngsten an der CSS ohne nennenswerte Probleme verlaufen. Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei allen Patinnen und Paten für ihren Einsatz.

 

Schülerpaten

( von links: Ronja Gramsch 9Rb, Fadime Özdemir 9Rb, Adelina Gerink 9Rb, Simon Fogel 9Rb, Finnja Lehnert 9Rb, Oliver Fogel 10Ra, Lea Breidbach 9Rb, Savanna Linn 10 Ra, Luca Schlabow 9Rb und Soraya Islam 9Ra. Es fehlen: Leah Nieland 10 Ra und Shahes Al Zalak 10 Rb)

 

veröffentlicht am 7.11.21 von Jörg Zimmermann; Foto von Schulsozialarbeit

 

 

Einladung zum Elternabend - für die meisten Klassen! - und Einladung zur ersten SEB-Sitzung um 20.00 Uhr für alle Interessierten

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir laden Sie herzlich zum Elternabend ein am Dienstag, 14. September 2021, 18:00 Uhr. In einigen Klassen muss auch in diesem Jahr wieder ein Klassen-Eltern-Sprech-Team gewählt werden. Sie bekommen dazu aber noch eine gesonderte Einladung durch die Klassenlehrkraft.
Wir bitten Sie im Interesse Ihres Kindes eindringlich um Teilnahme! Im Anschluss findet in der Mensa das erste Zusammentreffen mit dem SEB statt.
Zur Beachtung: Auf dem Schulgelände besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Außerdem gilt die 3-G-Regelung. Sie haben um 17.30 Uhr die Möglichkeit sich an der Schule selbst zu testen. Tests werden zur Verfügung gestellt.

 

Mit freundlichen Grüßen

C. Schleif

 

(veröffentlicht am 12.9.21 von Jörg Zimmermann)

 

 

Elternbrief zum Praktikum der 9. Klassen

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

in folgendem Elternbrief finden Sie nochmals alle wichtigen Informationen für das Praktikum Ihres Kindes vom 25.10. - 5.11.21 sowie alle notwendigen Unterlagen. (Elternbrief)

 

(veröffentlicht am 12.9.21 von Jörg Zimmermann)

 

 

Zur Erinnerung: Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen

 

Das folgende Merkblatt fasst alle aktuellen Regelungen im Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen übersichtlich zusammen. (Merkblatt)

 

(veröffentlicht am 12.9.21 von Jörg Zimmermann)

 

Zum Start ins Schuljahr 2021 / 22

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

am Montag (30.8.2021) beginnt das neue Schuljahr für alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht in der Schule. Zum aktuellen Elternbrief gelangen Sie, indem Sie hier klicken: Elternbrief 2021/22. Außerdem finden Sie den Vordruck für eine qualifizierte Selbstauskunft über das Vorliegen eines negativen PoC-Antigen-Selbsttests zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus, indem Sie hier klicken: Vordruck qualifizierte Selbstauskunft. Außerdem finden Sie den Vordruck der Einwilligungserklärung zur Teilnahme an einem PoC-Antigen-Schnelltest zum Ausschluss einer COVID-19-Infektion, indem Sie hier klicken: Einwilligung Corona-Test.

 

Wir  wünschen der Schulgemeinschaft einen guten Start in ein hoffentlich erfolgreiches Schuljahr 2021/22.

 

i.A. der Schulleitung

Jörg Zimmermann

 

(veröffentlicht am 29.8.21)

 

 

Informationen des Corona-Testzentrums Neuwied

 

Sehr geehrte Eltern,

 

das Corona Testzentrum Neuwied wendet sich mit folgendem Elternbrief (klicken) an Sie.

 

(veröffentlicht am 26.8.21 von Jörg Zimmermann)

 

Stilvolle Verabschiedung in den Ruhestand

Mit dem Ende des Schuljahres 2020 / 21 verabschiedeten sich in einer schönen und bewegenden Feierstunde die Lehrerinnen Agnes Möllmeier (Bild links) sowie Ines Knopp (Bild rechts) in den mehr als verdienten Ruhestand.

Beide Frauen blicken auf viele Jahrzehnte pädagogischen Wirkens an der Carmen-Sylva-Schule zurück und können sehr stolz auf die geleistete Arbeit mit den Ihnen anvertrauten Kindern sein. Ob als Klassenlehrerinnen, Mitglied des Personalrats oder Mitbegründerin des Sozialkompetenztrainings und der Streitschlichtung, beide Damen haben immer ihre Frau gestanden und ihren persönlichen Fußabdruck an unserer Schule hinterlassen.

Die Schulgemeinschaft verliert mit Agnes Möllmeier und Ines Knopp zwei äußerst sympathische und immer kollegiale Lehrerinnen und wünscht Ihnen für den neuen Lebensabschnitt nur das Allerbeste. Für Besuche an der Carmen-Sylva-Schule oder für die Teilnahme an schulischen Feierlichkeiten werden Ihnen die Türen immer offen stehen.

Vielen Dank und alles Gute!!!

Verabschiedung

(veröffentlicht am 19.7.2021: Text und Foto Jörg Zimmermann)

 

Auszeichnung für erfolgreiche Teilnahme an einem SchülerInnenwettbewerb

Jason Lanzerath, Jannik Standfuß und Tjorven Diekmeyer aus der 9c haben dieses Schuljahr am Schülerwettbewerb „durchDACHT“ teilgenommen. Dieser wurde von der Ingenieurskammer ausgeschrieben.

Wettbewerb 

Ihre Aufgabe war es, ein innovatives Dach für eine fiktive Tribüne des Fußballplatzes Niederbieber zu planen und als Modell zu bauen.

Auf Grund der naturnahen und idyllischen Lage des Fußballplatzes entschieden sich die Schüler für eine Bedachung mit Begrünung.

Um die Last des Pflanzsubstrats zu tragen, wurde eine besonders stabile Fachwerkkonstruktion gewählt.

 

Das Projekt belegt den 9. Platz und wurde mit Urkunden und einem kleinen Preisgeld ausgezeichnet. Die Schüler hatten viel Spaß beim Bau und sind zu Recht sehr stolz auf ihr Modell.

 

(veröffentlicht am 4. Juli: Text + Foto Rene Göbel)

 

Informationen der Schulleitung

Liebe Alle,

wie schon der Presse zu entnehmen war, gelten ab Montag andere Regeln als bisher.
Hier eine kurze Zusammenfassung:

1. Mindestabstand und Gruppengrößen
Grundsätzlich  gilt  für  alle  Personen,  die  sich  auf  dem  Schulgelände  aufhalten,  der
Mindestabstand von 1,50 m.
Hiervon darf nur abgewichen werden, wenn es für den Unterrichtsbetrieb im regulären
Klassen- und  Kursverband  zwingend  erforderlich  ist. Auch dann ist der maximal mögliche
Abstand einzuhalten.

2.  Maskenpflicht
Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen unter 35, so gilt die Maskenpflicht für alle Personen im  gesamten  Schulgebäude,  bis  der Platz  im  Klassenraum erreicht ist.
Im Freien und während des Unterrichts am Platz besteht keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen.  Dies darf aber weiterhin gemacht werden.

Liegt in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz an  drei  aufeinander  folgenden  Tagen ≥35, sind  alle  Personen  auf  dem Schulgelände
verpflichtet, sowohl im Schulgebäude (Unterrichts- und Fachräume,  Flure,  Gänge  und  Treppenhäuser,  beim  Pausenverkauf) als auch im freien Schulgelände Maske  zu  tragen.  Die  Maskenpflicht umfasst  grundsätzlich die Zeit des gesamten Schulbesuchs inklusive des Unterrichts.

Im Bus- und Bahnverkehr muss weiterhin die Maske getragen werden!

Sollte der Wert die 35 wieder überschreiten, werden wir dies zeitnah auf sdui bekannt geben. Dann gelten die Ausnahmen nicht mehr.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Schulleitung

Mit freundlichen Grüßen

Christine Schleif
Schulleiterin

(veröffentlicht am 17.6.21)
 

Aktueller Hygieneplan der Landesregierung

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

den aktuellen Corona-Hygieneplan (9. Fassung) für Schulen in Rheinland-Pfalz mit Wirkung ab dem 21.6.2021 können Sie lesen, indem Sie hier klicken.

Jörg Zimmermann

(veröffentlicht am 17.6.21)

 

Elternanschreiben (für Kinder unter 12 Jahren)

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

mit Schreiben vom 22. April 2021 sind Sie über die Regelungen des Bundes zur Testpflicht für Schülerinnen und Schüler informiert worden. Diese sind nun ergänzt worden. Geimpfte Personen und genesene Personen werden mit negativ getesteten Personen gleichgestellt.

Für Ihr Kind besteht nun unter folgenden Voraussetzungen die Möglichkeit, auch ohne verpflichtende Teilnahme an der Testung am Präsenzunterricht teilzunehmen. Ihr Kind kann von der Testpflicht befreit werden:

  • Nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (genesene Person)
    Dies setzt voraus, dass Sie der Schule die Infektion Ihres Kindes nachweisen. Hierzu können Sie derzeit eine Bescheinigung über das positive Testergebnis nutzen. Die zugrundeliegende Testung (PCR) muss mindestens 28 Tage und darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen.  

Unabhängig davon gilt auch weiterhin, dass Ihr Kind die Schule nicht betreten darf, wenn typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegen (insb. Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust).

Sollten Sie die Befreiung Ihres Kindes von der Testpflicht wünschen, legen Sie die erforderlichen Nachweise der zuständigen Lehrkraft vor. Die Schule dokumentiert die Befreiung und bewahrt diese bis vier Wochen nach Beendigung der Testpflicht auf.

 

 

Elternanschreiben (für Kinder ab 12 Jahren)

 

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

mit Schreiben vom 22. April 2021 sind Sie über die Regelungen des Bundes zur Testpflicht für Schülerinnen und Schüler informiert worden. Diese sind nun ergänzt worden. Geimpfte Personen und genesene Personen werden mit negativ getesteten Personen gleichgestellt.

Für Ihr Kind besteht nun unter folgenden Voraussetzungen die Möglichkeit, auch ohne verpflichtende Teilnahme an der Testung am Präsenzunterricht teilzunehmen. Ihr Kind kann von der Testpflicht befreit werden:

  • Nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (genesene Person)
    Dies setzt voraus, dass Sie der Schule die Infektion Ihres Kindes nachweisen. Hierzu können Sie derzeit eine Bescheinigung über das positive Testergebnis nutzen. Die zugrundeliegende Testung (PCR) muss mindestens 28 Tage und darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen.  
  • Nach vollständiger Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (geimpfte Person) Dieser liegt nach Ablauf von 14 Tagen nach der letzten erforderlichen Impfung vor (derzeit in den meisten Fällen nach 2 Impfstoffdosen). Dies kann durch einen entsprechenden Impfnachweis (z.B. Impfpass oder Impfbescheinigung) belegt werden.
  • Nach einer Infektion und zusätzlicher Impfung (genesene und geimpfte Person)
    Dies setzt voraus, dass Ihr Kind im Besitz eines entsprechenden Nachweises als genesene Person (s. oben) ist und zusätzlich über einen Impfnachweis (z.B. Impfpass oder Impfbescheinigung) über den vollständigen Impfschutz verfügt, der bereits  nach Ablauf von 14 Tagen nach der einmaligen COVID-19-Impfung vorliegt.   

Unabhängig davon gilt auch weiterhin, dass Ihr Kind die Schule nicht betreten darf, wenn typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegen (insb. Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust).

Sollten Sie die Befreiung Ihres Kindes von der Testpflicht wünschen, legen Sie die erforderlichen Nachweise der zuständigen Lehrkraft vor. Die Schule dokumentiert die Befreiung und bewahrt diese bis vier Wochen nach Beendigung der Testpflicht auf.

 

Jörg Zimmermann

(veröffentlicht i.A. der Schulleitung am 12.5.21)

 

 

Lob und Anerkennung für nachhaltigen Unterricht an der CSS von höchster Stelle

 

Die Schüler*innen der 10. Klasse beschäftigten sich vor kurzem mit der Frage, wie elektrische Energie zukünftig bereitgestellt werden soll.
Hierzu war es wichtig, alle Möglichkeiten der Energiegewinnung kennenzulernen.
Das Atomkraftwerk erarbeiteten die Schüler*innen noch gemeinsam mit ihrem Lehrer Herrn Göbel im Unterricht.
In den darauffolgenden Wochen stand dann Kleingruppenarbeit auf dem Programm, wobei jede Kleingruppe einen selbstgewählten Kraftwerkstyp untersuchte. Hierzu zählten:

 

- Braun- und Steinkohlekraftwerke
- Gaskraftwerke
- Staukraftwerke
- Gezeitenkraftwerke
- Photovoltaikanlagen
- Windkraftanlagen
- Fusionsreaktoren
- Biogas- und Biomassekraftwerke

Diese wurden den Mitschüler*innen dann in einer Videokonferenz nach vorgegebenen Kriterien in Form von Powerpoint-Präsentationen vorgestellt und die Vor- bzw. Nachteile gesammelt.
Als Energie-Experten beschlossen die Schüler*innen zum Abschluss der Unterrichtseinheit, Briefe an Herrn Peter Altmeier zu schreiben und ihm als Deutschem Bundesminister für Wirtschaft und Energie ihre Vorstellungen und Pläne mitzuteilen.

 

 

Folgende Antwort erreichte die Schüler*innen aus dem Bundesministerium:

Liebe Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Carmen-Sylva Schule in Neuwied,

Sehr geehrter Herr Göbel,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 23. Februar 2021, die von Herrn Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier an uns weitergeleitet wurde. Bitte haben Sie Verständnis, dass der Bundesminister angesichts seiner umfangreichen Verpflichtungen uns gebeten hat, die Beantwortung zu übernehmen.

Das BMWi erhält derzeit eine sehr hohe Anzahl von Anfragen aufgrund der Corona-Pandemie (insbesondere dringliche Rückfragen zu den CORONA-Wirtschaftshilfen), sodass eine zeitnahe Beantwortung leider nicht immer möglich ist. Wir bitten daher um Entschuldigung, dass wir erst heute auf Ihr Schreiben eingehen können.

Bundesminister Peter Altmaier hat sich ausdrücklich über Ihre fundierten, gut recherchierten und in der Sache kritischen Briefe bzgl. unserer zukünftigen Energieversorgung sowie der Vor- und Nachteile der Kernenergie gefreut! Er lässt Ihnen mitteilen, dass er sich sehr darüber freut, dass Sie diese herausfordernde Pandemiezeit und auch die Zeit des eigenständigen Lernens von Zuhause so effektiv und für solch ein spannendes Projekt nutzen konnten! Vielen Dank für Ihre konstruktiven Gedanken und die ehrliche Kritik an dem Generationenprojekt der Energiewende und der Stromversorgung der Zukunft.

Der amerikanische Präsident John F. Kennedy hat in seiner Antrittsrede 1961 einmal gesagt:

„Fragt nicht, was euer Land für euch tun kann - fragt, was ihr für euer Land tun könnt.“

Reden Sie mit Ihren Mitschülerinnen und Mitschülern, Ihren Eltern, Freunden und Nachbarn. Engagieren Sie sich und gestalten Sie die Zukunft unserer Gesellschaft und Demokratie aktiv mit.

Öffentlicher und kritischer Diskurs ist Grundlage unserer Demokratie. Solch ein Diskurs bringt uns alle voran, auch und gerade, wenn er kontrovers ist. Dazu möchten wir Sie auch weiterhin ermutigen, unabhängig davon, ob Sie im Einzelfall die Position von Minister Altmaier bzw. des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie teilen oder nicht.

Gerne möchten wir Sie auch noch auf Folgendes aufmerksam machen:

Das BMWi bietet Besuchergruppen von 15 bis 50 Personen an seinem Dienstsitz Berlin die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und konkrete Einblicke in die wirtschaftspolitische Arbeit des Hauses. Unsere Referentinnen und Referenten stellen Ihnen in einem Vortrag das BMWi, unsere Hausleitung und unsere Aufgabengebiete vor und diskutieren mit Ihnen über aktuelle politische Schwerpunkte. Die Themenbereiche sind so vielfältig und aktuell wie unser Land: Angefangen bei der Energiewende (z.B. auch Atomausstieg), Innovation und Digitalisierung, internationale Handelspolitik und Europapolitik, Industrie 4.0 bis Mittelstand und Gründer, je nach dem was Sie interessiert. Die Vorträge und Diskussionen dauern ca. 90 Minuten.

Aufgrund der aktuellen Situation der Corona-Pandemie sind Besuche im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bis auf Weiteres leider nicht möglich. Wir würden uns aber sehr freuen, wenn Sie und Ihre Klasse uns in Berlin besuchen kommen würden, wenn die epidemiologische Lage dies wieder zulässt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute in diesen in vielerlei Hinsicht herausfordernden Zeiten, insbesondere Gesundheit & Zuversicht!

Alles Gute für Ihre schulische & berufliche Zukunft!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team Bürgerdialog

Referat LB 3 - Bürgerdialog

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
 

Jörg Zimmermann

(veröffentlicht i.A. der Schulleitung am 4.5.2021)

 

 

Elternschreiben zur Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

ab dem 26.4.2021 treten die auf Bundesebene beschlossenen Veränderungen des Infektionsschutzgesetzes in unserem Bundesland in Kraft. Daraus resultieren auch Neuerungen für die Schulen in Rheinland-Pfalz. Zum neuesten Elternschreiben von Frau Dr. Hubig gelangen Sie hier.

 

Jörg Zimmermann

(veröffentlicht am 23.4.2021)


Wie weiter im Fernunterricht?

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, wie Sie schon gelesen haben: Wir haben ab dem 22.04.2021 online-Unterricht.
Noch ein paar Infos, damit wenigstens von schulischer Seite schon ganz viel klar ist: Homeschooling:

  • Bei Erkrankung Ihrer Kinder melden Sie sich bitte direkt bei der Klassenlehrkraft. Diese sammelt und informiert auch die Lehrkräfte, die nur wenige Stunden in der Klasse sind.
  • Die Stufen 5 und 6 sind per Sdui verbunden. Der Chat eignet sich zum Austausch und Nachfragen. Bitte nutzen Sie dies auch, damit wirklich alle Punkte geklärt werden können.
  • Die Stufen 7-10 tauschen das Material hauptsächlich über die Schulbox aus. Wie bei sdui gilt: wenn es mal nicht klappt – einfach später noch mal versuchen!
  • Wenn Lehrkräfte erkrankt sind, stellen wir dies auch bei sdui in den jeweiligen Klassen(vertretungs)plan ein. Sie und Ihre Kinder können dann sehen, ob Stunden an dem Tag eventuell ausfallen.
  • Bitte denken Sie daran, dass durchaus jetzt Noten gemacht werden können. Ob und wie das der Fall ist, teilt Ihnen die jeweilige Lehrkraft mit!

In der Schule:

  • Das Sekretariat ist Montag bis Donnerstag zwischen 7.30 und 14.00 Uhr sicher besetzt. Freitags von 7.30 bis 13.15 Uhr.
  • Sie müssen Ihr Kind spätestens am Freitag vorher zu Notbetreuung anmelden. Dies bitte telefonisch in der Schule. Tel.: 02631 – 944 61 900. Die Anmeldung gilt immer für eine komplette Woche.

Denken Sie daran: auch für Ihre Kinder ist es nicht so einfach. Wenn Probleme auftauchen – nutzen Sie den Kontakt zu den Lehrkräften (z.B. per Email: oder E-Mail: <a data-cke-saved-href=','');, email('Anne.loening(at)kreis-neuwied.de">Jan.beckerkreis-neuwied"> email('denachname">cssneuwied','de','nachname(at)cssneuwied.de </script>');) und zur Schulsozialarbeit (z.B. per Telefon: (02631) 955026 oder E-Mail: email('Jan.becker , email(' email('Anne.loeningkreis-neuwied',''); )
Und ansonsten: Durchhalten! Wir schaffen das.
Alles Gute Ihre Schulleitung der CSS

 

(veröffentlicht am 20.4.21)

 

 

Firma Skylotec spendet 10 000 medizinische Masken für Carmen-Sylva-Schule in Niederbieber

Gut gerüstet für die schweren Wochen, die Firma Skylotec aus Neuwied-Oberbieber spendete 10 000 medizinische Masken an die
Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus Niederbieber. Da freuten sich Schulleiterin Christine Schleif (links), der Vorsitzende des Fördervereins Danny Reck (Mitte) und die zweite Vorsitzende Verena Wentzel (rechts).  Die Klassenlehrkräfte verteilen die Masken an die Schüler und Schülerinnen. (jn)

 

Corona Schutzmasken

Jörg Zimmermann

(i.A. der Schulleitung veröffentlicht am 23.03.2021, Text+Foto: Jörg Niebergall)

 

Schnelltests an unserer Schule

Bis zu den Osterferien haben die Bediensteten der Carmen-Sylva-Schule Realschule plus Neuwied/Niederbieber einmal pro Woche die Möglichkeit, sich durch Schnelltests auf Corona testen zu lassen. Die Tests werden von ausgebildeten Fachkräften der Johanniter bzw. des Deutschen Roten Kreuzes in der Mensa der Schule durchgeführt.

 

CoronaTest

 

Diese Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz kam durch das ehrenamtliche Engagement von Christoph Grüber (Berufswahlkoordinator und Verantwortlicher für die Berufliche Orientierung der CSS) zustande. Die Schulleitung möchte durch dieses freiwillige Angebot den Lehrkräften gerade in der Zeit der schrittweisen Öffnung der Schulen ein „besseres und sicheres Gefühl“ geben.
„Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, mit einer Testmöglichkeit verantwortungsbewusst den Schulbetrieb wieder anlaufen zu lassen und eventuelle Infektionen so schnell wie möglich entdecken“, so die Schulleiterin Christine Schleif. „Wir freuen uns auf den Zeitpunkt, wenn auch die Schülerinnen und Schüler endlich getestet werden. Dann können Infektionen nachhaltig unterbunden werden.“

Nach Aussage des Bildungsministeriums sind die Tests für Schülerinnen und Schüler nach den Osterferien geplant

 

Jörg Zimmermann

(i.A. der Schulleitung veröffentlicht am 16.3.2021, Bild Herr Seydel)

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

als kleine Hilfestellung finden Sie:

 

'Musterbescheinigung: Nachweis über Nicht-Inanspruchnahme von Kita/Kindertagespflege/Schule bei Beantragung von Kinderkrankengeld'

 

bitte hier klicken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Zimmermann

(veröffentlicht am 22.01.2021)

 

 

Die Carmen-Sylva-Schule stellt sich vor - Kennenlernvideo für Grundschulen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Sie beabsichtigen Ihr Kind für das kommende Schuljahr 2021/22 an der Carmen-Sylva-Schule anzumelden? Das ist eine wirklich gute Überlegung. Als kleine Entscheidungshilfe präsentieren wir hier (klicken) unsere Carmen-Sylva-Schule in einem Kennenlernvideo.

Mit freundlichen Grüßen verbleibt

die Schulleitung.

(veröffentlicht am 11.01.2021)


 

Landkarten dem Westerwald-Museum übergeben

Da der Kartenraum unserer Schule eine andere Nutzung bekommt, mussten die alten geographischen Landkarten ausgeräumt werden. Diese Karten werden nicht mehr im Unterricht eingesetzt, deshalb wurde für sie eine andere Bestimmung gesucht. Das privat geführte Westerwald-Museum in Steinebach an der Sieg sammelt alte BMW-Motorräder aber auch alles, was früher im Alltagsleben eine gewisse Rolle spielte. Ausgediente Schulmaterialien finden hier auch einen würdigen Platz. Die Spende der alten Landkarten nahm Familie Weller mit großer Freude dankbar entgegen.

Landkarte

Herr Bellmann (links) übergibt die Landkarten an Herrn und Frau Weller                             (veröffentlicht: Di 08.09.2020)

 

ST1
St2
St3

Studientag an der Carmen-Sylva-Schule

 

Niederbieber. Die Ergebnisse der ersten Runde können sich durchaus sehen lassen. Bei ihrem jährlichen Studientag packten die Lehrer und Lehrerinnen der Carmen-Sylva-Schule gleich mehrere heiße Eisen an. Einen ganzen Tag beschäftigte man sich mit brandaktuellen Themen der Schulgemeinschaft.

 

Gleich in sechs verschiedenen Workshops (Ganztagsschule, Sportklasse, Gewalt in der Schule, Außendarstellung der CSS, Schulhofgestaltung, Innengestaltung des Gebäudes) gab es schon am Nachmittag erste Ergebnisse. Gleich zwei Anträge (Änderung des Ganztagskonzeptes, Änderung des Konzeptes der Sportklasse) wurden bereits am gleichen Tag formuliert und fanden den Weg in die Gesamtkonferenz der darauffolgenden Woche.

 

Zum Abschluss des ersten Tages stellten alle Arbeitsgruppen ihre Ideen vor. In der zweiten Runde des Studientages (nun aber nur an einem Nachmittag) soll weiter an den Vorschlägen „gefeilt“ werden. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren sich jedenfalls sicher, dass es an der Carmen-Sylva-Schule einige „Baustellen“ gibt, die möglichst bald „abgearbeitet“ werden sollen. Ob die Gestaltung des Schulhofes der Schule, die Darstellung der CSS in den Medien und bei Schülerinnen, Schülern und Elternschaft, aber auch das Thema „Schulform" (kooperativ oder integrativ) soll angegangen werden.

 

(veröffentlicht am 7.6.2022 von Jörg Zimmermann; Text + Fotos von Jörg Niebergall)

St4
St5
St6
Mu1
Mu2
Mu3
Mu4

Öffnungszeiten Schulsekretariat

 

Das Schulsekretariat ist ab dem 29.08.2022 wieder geöffnet. Schöne Ferien an alle.

 

(veröffentlicht i. A. der Schulleitung am 1.8.2022 von Jörg Zimmermann)

 

Roman Wilhelm und Edwin Widerspan beim Mathematik-Wettbewerb erfolgreich.

 

Niederbieber. Ganz schön clever die beiden Achtklässler, beim Landeswettbewerb Mathematik hatten Roman Wilhelm und Edwin Widerspan nicht nur teilgenommen, sie schafften auch auf Anhieb den Sprung in die nächste Runde. Die erste Urkunde haben die beiden „Nachwuchs-Mathematiker“ nun schon zu Hause an der Wand hängen, jetzt bleibt abzuwarten welche kniffligen Aufgaben sie demnächst noch lösen.

 

(veröffentlicht am 17.07.2022 von Jörg Zimmermann, Text: Jörg Niebergall)

 

Termine am Schuljahresende

 

 

Juli

04.-08.07.2022

Mottowoche der Abschlussklassen

06.07.2022

Projekt WPF Praxistag (1.-4. Std.)

11.07.2022

Caritas-Projekt Suchtprävention 8Ra Gruppe A

Aktionstag der Klassenstufe 10

11.-14.07.2022

Aktionswoche der Klassenstufe 6

12.07.2022

Wandertag der Abschlussklassen

Zeugniskonferenzen 5, 7, 8, R9

13.07.2022

Fahrt Phantasieland der Abschlussklassen

Klassen 8a, 8b, 8Ra, 9Ra, 9Rb: Besuch der Ausbildungsmesse auf dem Luisenplatz Neuwied

14.07.2022

WanderWandertag

15.07.2022

Schulentlassung B9 + 10

18.07.2022

Caritas-Projekt Suchtprävention 8Ra Gruppe B

19.07.2022

08:00 Uhr: Studientag zur Digitalisierung

20./21.07.2022

Waldjugendspiele

Schulung der Schülerpaten und -patinnen (Haus Wasserburg)

22.07.2022

letzter Schultag und Ausgabe der Zeugnisse; Unterrichtsende nach der 4. Stunde

 

Darleen Reinermann bei DM in Berlin dabei

 

Oberbieber. Wenn am Wochenende in Berlin das Multi-Sport-Event „Die Finals“ ausgetragen wird, dann geht mit Darleen Reinermann aus Oberbieber auch eine junge Neuwiederin auf Medaillenjagd. Die 15-Jährige startet mit dem TB Oppau bei den deutschen Meisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik in der Max-Schmeling-Halle.

 

(veröffentlicht am 26.07 2022 von Jörg Zimmermann, Text von Jörg Niebergall)

 

Drei Schülerinnen der Carmen-Sylva-Schule planen und organisieren alternatives Sportfest

 

Niederbieber. Wenn das keine gelungene Veranstaltung war. Im Rahmen des Wahlpflichtfaches Medien-Kompetenz hatten Shahed Al Zalak, Julina Gashi und Ilayda Arslan ein alternatives Sportfest für die fünften und sechsten Klassen geplant. Bei Dosenlauf, Tauziehen, Sackhüpfen, Ringwerfen, Fußball und weiteren Wettbewerben zeigten die zehn bis Zwölfjährigen was sie sportlich so draufhaben. Nicht nur die Schüler und Schülerinnen, auch die begleitenden Lehrer waren von der Aktion begeistert. Als Belohnung gab es für alle beteiligten Klassen noch ein riesiges Überraschungspaket, das vom Rewe-Markt Jörg Müller gesponsert worden war. Es siegte bei den fünften Klassen die 5bS vor der 5c und der 5a (Foto), bei den sechsten Klassen hatte die 6c knapp die Nase vorn, auf den Plätzen folgten die Klassen 6bS und 6a. 

 

Foto Sport (klicken)

 

(veröffentlicht am 26.06.2020 von Jörg Zimmermann, Foto und Text von Jörg Niebergall)

 

                                                                                                     Exkursion ins Ludwig Museum Koblenz

Die Schülerinnen und Schüler des schuleigenen Wahlpflichtfaches „Kunst und kreatives Gestalten“ (Klassenstufe 8) nutzten die Möglichkeit, die Ausstellung „Magische Räume“ eines chinesischen Künstlers vor Ort in Koblenz zu besuchen und dessen Exponate zu betrachten:

 

„Morgens haben wir uns am Bahnhof in Neuwied getroffen und sind dann mit dem Zug nach Koblenz gefahren. Nach einem kurzen Aufenthalt im „Forum“ sind wir zum Museum Ludwig ans Deutsche Eck spaziert und wurden vor Ort sehr nett empfangen. Die Museumspädagogin erzählte uns sehr viel über den Künstler Chen Zhiguang und über seine ausgestellten Ameisen. Wir haben uns Malereien, Fotos und Skulpturen angeschaut.

 

Bei uns Schülerinnen und Schülern ist nicht nur die Museumsrallye gut angekommen, sondern auch, dass wir am Ende selbst Ameisen drucken durften. Dies hat sehr viel Spaß gemacht. Es war für alle Beteiligten ein schöner und sehr erlebnisreicher Tag.

 

Vielen Dank an Frau Kienitz und Frau Kern für die Organisation der interessanten Exkursion.

 

 

(veröffentlicht am 8.6.2022 von Jörg Zimmermann; Text: Elif Bozdemir (8Ra); Fotos: Frau Kienitz und Frau Kern)

Reinermann1
Reinermann2

Darleen Reinermann (15), deutsche Vizemeisterin mit dem TB 1889 Oppau…

 

Berlin/Oberbieber. Spricht man Darleen Reinermann auf ihre sportlichen Ziele in der Zukunft an, dann fällt da auch schon mal das Stichwort Olympia. Schließlich gehört die 15-Jährige aus Oberbieber zu den größten Talenten im Land und stand bei den jüngsten Deutschen Meisterschaften in Berlin mit der Mannschaft des TB 1889 Oppau auf dem Siegertreppchen. Hinter dem TV Dahn (22,725 Wertungspunkte) landete das Team aus Ludwigshafen mit 18,7 Punkten vor Braunschweig (18,0 Punkte) auf dem zweiten Platz.

Hört man bei Darleen allerdings dann ein ganz klein wenig genauer hin, dann dürfte die ganz große Karriere erst einmal in weite Ferne gerückt sein. „Ich habe jetzt die Mittlere Reife gemacht“, sagt die Zehntklässlerin der Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus Niederbieber. „Die Aufnahmeprüfung fürs Sportgymnasium auf der Karthause in Koblenz würde ich gerne bestehen. Und mich dann erst einmal auf die schulische Laufbahne konzentrieren, ohne allerdings den Sport zu vernachlässigen. Berufswunsch wäre es, nach dem Abitur dann Modedesign zu studieren.“

Das Talent wurde Darleen und ihrer Schwester Laurice (13, Mitglied im National-Kader in Vorbereitung Europameisterschaft 2023) schon von Mama Francesca (geborene Dumitrescu) in die Wiege gelegt. Die gebürtige Rumänin startete für ihr Heimatland bei den Europameisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik und belegte dort einen hervorragenden siebten Platz. Nach ihrer aktiven Karriere arbeitete Francesa Reinermann als Trainerin.

„Wenn man das ganz genau betrachtet, dann bin ich schon seit 16 Jahren in der Halle“, sagt Darleen mit einem verschmitzten Lächeln. „Als meine Mutter mit mir schwanger war, hat sie auch schon als Trainerin gearbeitet.“ Vier Mal in der Woche fährt Darleen mit ihrer Mutter zum Training nach Ludwigshafen. „Am Anfang war das ganz schön stressig“, sagt die CSS-Schülerin. „Doch mittlerweile habe ich mich an die zwei Stunden Fahrzeit für eine Strecke gewöhnt.“

In der Max-Schmeling-Halle in Berlin startete Darleen Reinermann bei der DM mit der Mannschaft in der Meister-Klasse mit zwei Übungen, einmal „Fünf Reifen“ und „Drei Bänder/ zwei Bälle“.  Den pfälzischen Zweikampf entschieden dann allerdings die Sportlerinnen des TV Dahn für sich.

Einige der Teilnehmer dürfen sich nun durchaus Hoffnung machen, bei Olympia in Paris 2024 oder vier Jahre später in Los Angeles an den Start zu gehen. Ganz ausgeschlossen hat auch Darleen Reinermann ihre sportliche Zukunft in der Rhythmischen Sportgymnastik noch nicht. Vielleicht tritt bis dahin Laurice in die Fußstapfen ihrer großen Schwester. Talent und Ehrgeiz ist bei den Reinermanns jedenfalls vorhanden. (jn)

 

( veröffentlicht am 17.7.2022 von Jörg Zimmermann, Text: Jörg Niebergall; Fotos: Jörg Niebergall + Jan Reinermann )

Reinermann3
Reinermann4
21A739D0-7742-449D-B97E-693DAF421FEC
CA00D3C6-C44B-4855-B803-935377B44AB7
F1FFD0D1-3D17-4D17-B65E-D81A9BAA49E4

Verabschiedung von Lehrkräften

 

Mit dem Ende des 1. Halbjahres musste sich die Schulgemeinschaft der Carmen-Sylva-Schule schweren Herzens gleich von drei Lehrkräften verabschieden, die unsere Schule in vielfältiger und bedeutsamer Weise geprägt und mit ihrem unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Kinder wertvolle pädagogische Arbeit geleistet haben.

Frau Edeltraud Roth und Herr Markus Hansmann waren beide fast 20 Jahre an der Carmen-Sylva-Schule tätig. Als Klassenlehrkräfte haben sie dutzende Schülerinnen und Schüler erfolgreich zum Schulabschluss geführt. Sie waren aktive Stützen im Ganztagsschulbereich und immer bereit, Zusatzaufgaben zum Wohle der Schulgemeinschaft zu übernehmen. Ihr Wort hatte große Bedeutung und war stets gekennzeichnet von Klarheit und ganz besonderer Rhetorik.

Herr Martin Krämer war über 4 Jahre an der Carmen-Sylva-Schule tätig. Er war federführend und sehr engagiert bei der Digitalisierung der Carmen-Sylva-Schule. Alles bisher in diesem Bereich erreichte, ist eng mit dem unermüdlichen Einsatz von Herrn Krämer verbunden. Auch er war immer bereit, Zusatzaufgaben zum Wohle der Schulgemeinschaft zu übernehmen.

Die Schulgemeinschaft der Carmen-Sylva-Schule wünscht allen drei Lehrkräften für ihren weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute. Persönliches Glück, für Herrn Hansmann und Herrn Krämer weiterhin beruflichen Erfolg und für alle natürlich Gesundheit. Die Türen der Carmen-Sylva-Schule werden für Besuche immer für sie offen sein.

 

(veröffentlicht am 29.1.2022; Text und Fotos von Jörg Zimmermann)

2514178E-30EF-4054-BC89-D2F8631C3F74
2903C502-0E6F-4558-ABF6-055804744548
Pult
Rednerbereich
9a

 

 

Schulabschluss an der Carmen-Sylva-Schule 2021

 

Am 09.07.2021 war der große Tag für insgesamt 86 Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen 9a, 9b und 9c (Berufsreife) sowie der 10R (Qualifizierter Sekundarabschluss I) gekommen. Im Rahmen von vier kleinen, aber sehr feinen Feierstunden unter Berücksichtigung verschiedener Coronamaßnahmen, erhielten die SchulabsolventenInnen im Klassenverband im Beisein ihrer Eltern die mehr als verdienten Abgangszeugnisse in einem wahrlich sehr anstrengenden und außergewöhnlichen Schuljahr 2020/21. 

 

Nach einleitenden Worten der Freude und des Dankes gratulierte die Schulleitung durch Frau Schleif und Herr Seydel den SchülerInnen zum Erreichen des Abschlusses verbunden mit den besten Wünschen für den weiteren Lebensweg. Stellvertretend erhielt in jeder Klasse eine Person ein Buchpräsent für besonderes soziales Engagement. Anschließend kam es zur feierlichen Überreichung der Zeugnisse durch die KlassenlehrerInnen Frau Roth (9a), Herr Gottschau (9b), Herr Goebel (9c) und Herr Lesum (10R). Auch ihnen war die Freude und der Stolz auf die Leistung ihrer SchülerInnen deutlich anzumerken. Vielen Dank für den enormen Einsatz in den vergangenen Jahren.

 

Mit Leon Sancak (10Ra) und Asil Tiryaki (9c) verließen in diesem Schuljahr auch die beiden Schülersprecher die Carmen-Sylva-Schule. Die Schulgemeinschaft bedankt sich, wie auch Ministerin Frau Dr. Hubig in Form von Urkunden, bei den beiden Schülern für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle ihrer MitschülerInnen und der Schule mit einem Gutschein.

 

Für die Feierstunden gestaltete der Fachbereich Bildende Kunst unter Leitung von Frau Kienitz und Frau Knopp gemeinsam mit den Mädchen und Jungen im Vorfeld herrliche Klassenbanner, die den farbenprächtigen Hintergrund für die Zeugnisverleihung bildeten. Auch der Bereich des Rednerpults war für die Zeugnisübergabe dekorativ und geschmackvoll geschmückt und für den feierlichen Anlass eigens ein sehr langer 'Roter Teppich' ausgerollt. Die tontechnische und musikalische Verantwortung lag wie gewohnt in den Händen von Herr Bellmann, der die Herausforderungen wie immer gekonnt meisterte. Für den Auf- und Abbau gilt ein besonderer Dank unserem Hausmeister Herr Rech.

 

Aus unterschiedlichen Gründen wollen leider viele SchülerInnen aktuell keine Bilder mehr von sich auf der Homepage. Die superschönen Abschlussfotos, die Frau Kaap unter größtem körperlichen Einsatz gemacht hat, sind in der Schulbox bei den jeweiligen Klassen zum Download hochgeladen. Vielen Dank für die tollen Bilder.

 

Die Schulgemeinschaft wünscht allen SchulabgängernInnen für den weiteren Lebensweg viel Erfolg, persönliches Glück und Gesundheit.

 

(veröffentlicht am 15.7.21: Text + Fotos Jörg Zimmermann)

9b
9c
10R
Andrea 9Ra
Paul 8b
Leon 9Ra

Neues aus dem Fachbereich Bildende Kunst

Das Fenster als das Symbol in der Coronazeit

 

Ein Fenster nutzen wir, um einen Blick ins Freie zu bekommen und um Licht sowie Luft in die Innenräume zu lassen. Es ist ein großes Thema der Bildenden Kunst und symbolisiert häufig die „Sehnsucht“ nach etwas, was sich außerhalb befindet.

 

Die Schülerinnen und Schüler verschiedener Stufen haben sich mit diesem Thema im Homeschooling auseinander-gesetzt und zeigen ihre ganz eigene, künstlerische Interpretation der Aufgabe „Fenster“. Dabei konnten sie frei wählen, ob sie lieber zeichnen, malen oder fotografieren. Einige lösten die Aufgabe digital.

 

Die hier gezeigten Kunstwerke sind nur eine Auswahl von sehr  vielen gelungenen Arbeiten!

 

Die KünstlerInnen auf einen Blick:

 

Andrea 9Ra (oben links), Maria 10a (oben rechts), Paul 8b (Mitte links), Calea 9Ra (Mitte rechts), Leon 9Ra (unten links), Ilayda 9Ra (unten rechts)

 

 

 

(Text + Fotos: Nicole Kienitz; veröffentlicht am 7.6.21)

Maria 10a
Calea 9Ra
Ilayda 9Ra
Alles im Griff

Am Montag, den 12.04.2021, begannen die freiwilligen Corona-Tests für SchülerInnen und LehrerInnen an der Carmen-Sylva-Schule in Niederbieber. Mehrere engagierte Eltern hatten sich bereits im März bereit erklärt, sich im Rahmen eines Schnellkurses bei der Praxis Dr. Ackermann in Neuwied die Technik der Corona-Testung anzueignen. In der Mensa der Schule stellten sie dann in zwei parallel arbeitenden Teams souverän ihr Geschick unter Beweis. Auch bei der Verwaltung und Protokollierung der Testergebnisse arbeiteten die Eltern gewissenhaft und zuverlässig zusammen. 

 

Lehrer zuerst

Den Anfang machten dann in vorbildlicher Manier die LehrerInnen der Carmen-Sylva-Schule.  Sie kamen extra früher in die Schule, damit sie vor Unterrichtsbeginn mit einem negativen Befund mit den SchülerInnen in den Klassenraum gehen konnten, die den Corona-Test nicht absolvieren wollten. Der überwiegende Teil des Kollegiums machte von dem freiwilligen Testangebot tatsächlich Gebrauch und ging im Anschluss an den Test mit einem guten und sicheren Gefühl in den Unterricht.

Kinder Corona-Test

Dann hatten unsere SchülerInnen ihren großen Auftritt. Geduldig und sehr diszipliniert warteten sie, bis sie an der Reihe waren. Für ihr tolles Verhalten und ihren Mut gebührt ihnen großer Respekt. Am Ende der Corona-Testung waren an der Carmen-Sylva-Schule über 130 Mitglieder der Schulgemeinschaft getestet. Und jetzt das tolle Ergebnis: Niemand war Corona positiv. An dieser Stelle gilt es einfach nochmals den Eltern Danke zu sagen, die mit ihrem Einsatz dies alles ermöglicht haben.

 

Fotos: Jörg Niebergall  Text: Jörg Zimmermann

(veröffentlicht am 12.4.21)

yellow submarine
yellow submarine
yellow submarine

Home Art "Yellow Submarine"
 

Unsere SchülerInnen der Stufe 7 sind auch im Homeschooling sehr kreativ!

 

 

Fächerübergreifend mit dem Fach Englisch bekamen die Kinder die Aufgabe, das Musikvideo "Yellow Submarine" der Beatles zu schauen und sich von den farbenfrohen Wesen und Landschaften inspirieren zu lassen.

 

 

Hier präsentieren wir eine kleine Auswahl der tollen Ergebnisse unserer SiebtklässlerInnen!

 

(Text + Fotos von Nicole Kienitz)

 

(veröffentlicht am 06.02.2021)

yellow submarine
yellow submarine
yellow submarine

Auf einen Blick!

Elternbrief zum Schuljahresende

20. 07. 2022: Elternbrief zum Schuljahresende [mehr]

Schulbuchliste 2022/23

18. 07. 2022: Die Schulbuchliste für das Schuljahr 2022/23 ist unter der Rubrik Unterricht und Bücher/Materialien für alle Klassen hochgeladen. [mehr]

Elternbrief 2. Halbjahr 2022

29. 01. 2022: Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,   zum Beginn des 2 Halbjahres 2022 wendet sich die Schulleitung in einem Elternbrief nochmals an Sie. Den Elternbrief findet Sie nachfolgend ... [mehr]

Elternbrief zum Schuljahresende 2020/21

11. 07. 2021: Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,   zum Abschluss des Schuljahres 2020 / 21 wendet sich die Schulleitung in einem Elternbrief nochmals an Sie. Den Elternbrief findet Sie ... [mehr]

Schulbuchlisten 2021/22

04. 07. 2021: Die neuen Schulbuchlisten für das Schuljahr 2021/22 sind da. Sie finden diese oben in der blauen Leiste unter 'Unterricht' und 'Bücher/Materialien'. [mehr]

[Weitere Meldungen]

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Pinnwand