Anmeldung für das Schuljahr 2020/2021

+ + + +   wichtig  + + + +   wichtig  + + + +   wichtig  + + + +   wichtig  + + + +

Sehr geehrte Eltern,

Sie beabsichtigen Ihr Kind für das Schuljahr 2020/2021 an der Carmen-Sylva-Schule anzumelden?

Der Anmeldezeitraum beginnt am Montag, den 10.02.2020 und endet am Mittwoch, den 05.03.2020. Vereinbaren Sie bitte telefonisch unter 02631/94461900 einen Anmeldetermin für Ihr Kind.

Nach der Terminvereinbarung findet die eigentliche Anmeldung dann montags-donnerstags von 8.30 Uhr – 15.30 Uhr sowie freitags von 8.30 Uhr – 13.00 Uhr statt.

Informieren Sie sich auch gerne auf der Schulhomepage unter www.cssneuwied.de über die Carmen-Sylva-Schule.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung der Carmen-Sylva-Schule

Veröffentlicht unter Allgemein, Eltern | Kommentare deaktiviert für Anmeldung für das Schuljahr 2020/2021

Carmen-Sylva-Schule erhält großzügige Spende

Der Förderverein der Carmen-Sylva-Schule erhielt Anfang Februar eine tolle Spende von annähernd 800 Euro von der Arbeitsgemeinschaft Seniorenfeier.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Neuwied veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft seit mehreren Jahrzehnten immer in der Adventszeit eine Feier für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Stadtteile Niederbieber, Torney, Segendorf, Rodenbach und Altwied. Während die Veranstaltung selbst für die Besucher kostenlos ist, wird am Ende eine Spende erbeten.
So kam schließlich der stolze Betrag zusammen, den Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Seniorenfeier um die Vorsitzende Katja Mösle dem Förderverein der Carmen-Sylva-Schule bei einem Treffen überreichen konnten.


Die Vorsitzende des Fördervereins Verena Wentzel bedankte sich im Namen der Schulgemeinschaft für die Spende sowie das ehrenamtliche Engagement der Arbeitsgemeinschaft zum Wohle unserer Senioren.

(Foto: Jörg Niebergall)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Carmen-Sylva-Schule erhält großzügige Spende

Anmeldung für das Sommerferiencamp unseres Partners SRC Heimbach-Weis

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Anmeldung für das Sommerferiencamp unseres Partners SRC Heimbach-Weis

Abschied von meiner Schule

 

Nach 28 Jahren = 5600 Tagen
= 448.000 km von Montabaur = 7,2 mal um den Äquator = 36.000 € Sprit,
nach 5 Rektoren, 7 Konrektoren, leider auch 13 verstorbenen Kollegen, 8 längeren Klassenleitungen und 1588 unterrichteten Schülern (!)
hatte ich mein Kollegium & Ehemalige zu meiner Verabschiedung am Freitag, den 31. Januar eingeladen.

Es war eine schöne, gemütliche Feierstunde im Lehrerzimmer, im Beisein von Wilfried Struben, der 18 Jahre lang mein Rektor war.
Schulleiterin Frau Schleif überreichte die offizielle Entlassurkunde mit einem besonderen Geschenk: Eine Rolle Originaltapete des ehemaligen Lehrerzimmers, auf deren Rückseite sich das gesamte Kollegium verewigte. Vielen Dank!
In den Tagen zuvor hatte ich mich in dieser Woche von den Klassen 5c, 10a (besonders!) & 10b, den WPF-Gruppen Französisch & und Freies Programmieren verabschiedet.
Danke nochmals für die lieben Geschenke, Selfies, Bilder & Karten!

Vom 1. Feb. 1992 bis zum 31. Jan. 2020 hatte ich die CSS als Hauptschule Niederbieber, Regionale Schule Nb, Realschule Nb, Carmen-Sylva-Schule und schließlich als Realschule plus erlebt.

1998 in der Internet-AG

In dieser Zeit habe ich mich besonders dem Aufbau der Interneträume, der Programmierung & Administrierung von MNS+ und natürlich meinem “Baby” Homepage gewidmet, die nun von Herrn Zimmermann übernommen wird.

So wünsche ich der ganzen Schulgemein-schaft Gesundheit, Wohlergehen, das nötige Quäntchen Freude und allen Schülern, dass diese im Sommer das Klassenziel und/oder den Schulabschluss erreichen.
 

Seifenkistenrennen 15.08.1993

Seifenkistenrennen 15.08.1993

Veröffentlicht unter HSS, Lehrer | Kommentare deaktiviert für Abschied von meiner Schule

2020 Schnuppertag


CSS zeigte sich am Schnuppertag von ihrer besten Seite.

„Zum Tag der Offenen Tür“ oder besser gesagt zum „Schnuppertag“ hatte die Carmen-Sylva-Schule (CSS)  Realschule Plus Niederbieber Eltern, kommende und ehemalige Schüler, aber auch Freunde, ehemalige Lehrer und viele weiter Gäste nach Niederbieber eingeladen.

Neben dem „ganz normalen“ Unterricht waren besonders in den Fachräumen interessante Aktivitäten zu beobachten.  In der Küche wurden schmackhafte Dessert-Variationen zubereitet, im Französisch- Unterricht galt es einen Eiffelturm zu basteln oder beim Memory-Spiel nicht die Nerven zu verlieren, im Technik-Unterricht wurde beim Herstellen von Holzwürfel Geschick bewiesen, die Chemiker experimentierten mit Backpulver und Essig und wer beim Erste-Hilfe-Kurs schon mal einen ersten Einblick gewinnen wollte, auch der wurde fündig. Besonders für die neuen Fünftklässler war der Schnuppertag ein willkommener Anlass, ihre neue Schule schon einmal ins Visier zu nehmen. (Text: Jörg Niebergall)

Anmeldungen an der CSS ab 31. Januar nach telefonischer Absprache
(02631 – 944.619-00) möglich.

Kunst in der Mensa von Helmut Schneider-Siebert

Galerie von Jörg Niebergall
Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Organisation | Kommentare deaktiviert für 2020 Schnuppertag

Zum Tod von Waltraud (Wallie) Giese

Veröffentlicht unter Allgemein, Lehrer | Kommentare deaktiviert für Zum Tod von Waltraud (Wallie) Giese

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für

Wissenschaftlicher Diskurs zur Mobilitätsentwicklung an der Carmen-Sylva-Schule

(Bild folgt) Am 08.11.2019 nahmen Schülerinnen und Schüler der Klassen 10a, 10b und 8c  der Carmen-Sylva-Schule am Projekt “Wissenschaft macht Schule” teil.
Hierfür lud Physiklehrer René Göbel den Wissenschaftler Herr Prof. Dr.-Ing. Peter Heidrich aus dem Fachbereich angewandte Ingenieurwissenschaften für Fahrzeug- und Motorentechnik der Hochschule Kaiserslautern in unsere Schule ein.

Die Jugendlichen zeigten sich sehr motiviert und hatten viele Fragen zur zukünftigen Entwicklung der Mobilität. So interessierten sie sich vor allem für Autos mit möglichst geringem ökologischem Fußabdruck, für neue Automobiltechnologie mit überschaubarem Reichweitendefizit gegenüber aktuellen Modellen. Auch im Bereich der Ladezeiten konnten in der jüngeren Vergangenheit deutliche Verbesserungen erzielt werden.

Herr Prof. Dr.-Ing. Heidrich beantwortete alle Schülerfragen zum aktuellen Stand der Forschung. Unter anderem wurde folgende Fragen geklärt: Wie ist ein Lithium Ionen Akku aufgebaut? Was passiert mit alten Akkus? Wie funktioniert eine Brennstoffzelle? Was sind die Vorteile einer Brennstoffzelle? Warum gibt es so wenige Autos mit Brennstoffzelle? Wie können wir den benötigten Wasserstoff gewinnen? Was sind die Folgen für die Umwelt bei der Produktion von Batterien?

Am frühen Nachmittag endete für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ein interessanter und kurzweiliger Schultag mit wertvollen sowie vielfältigen Einblicken in die Welt der Wissenschaft.

Veröffentlicht unter Allgemein, Beruf & Arbeit, Schüler | Kommentare deaktiviert für Wissenschaftlicher Diskurs zur Mobilitätsentwicklung an der Carmen-Sylva-Schule

Schülerinnen und Schüler ermitteln ihre Kompetenzen

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres hat sich ein vierköpfiges Trainerteam unserer Schule auf den Weg gemacht, um Schülerinnen und Schüler in einem besonderen Testverfahren ausschließlich auf ihre Stärken hin zu untersuchen. Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Problemlösefähigkeit, Arbeitstempo sowie berufliche Fähigkeiten standen dabei im Mittelpunkt.

 

Im Rahmen der„Kompetenzanalyse Profil AC“ haben sich die Jugendlichen an zwei Tagen Einzel- und Gruppenaufgaben gestellt, bei denen sie von dem geschulten Trainerteam beobachtet wurden. Anschließend wurden computerbasierte Tests durchgeführt, bei denen sie auf ihre Konzentration, Durchhaltefähigkeit sowie Mathematik- und Deutschkenntnisse hin getestet.
Schlussendlich ist ein Kompetenzprofil für jede Testperson entstanden, deren Ergebnisse in einem persönlichen Rückmeldegespräch zwischen Trainer/in und Schüler/in ausführlich besprochen wurden. Dabei lag der Fokus eben auf den Stärken des Jugendlichen und nicht auf seinen Schwächen. Aus dem Gespräch ergeben sich für die Zukunft natürlich auch Möglichkeiten der gezielten Weiterentwicklung gewisser Fähigkeiten. Ziel ist es schließlich, allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kompetenzchecks wertvolle Tipps und Unterstützung bei der Berufswahl geben zu können.

„Ich wusste gar nicht, dass ich darin so gut bin. Jetzt bin ich aber stolz auf mich“, äußerte eine Schülerin während eines Gesprächs. Ein schönes Beispiel dafür, wie Schule in partnerschaftlicher Zusammenarbeit Kinder und Jugendliche motivieren und stärken kann. In Zukunft sollen auch die Kompetenzen weiterer Jahrgänge mit diesem erfolgsversprechenden Testprogramm  analysiert werden, um letztendlich jeden Jugendlichen vor allem bei der Berufswahl zielführend beraten zu können.

Veröffentlicht unter Beruf & Arbeit, Schüler | Kommentare deaktiviert für Schülerinnen und Schüler ermitteln ihre Kompetenzen

Kunstobjekte aus Müll

Der gedankenfreie Umgang mit Plastikverpackungen ist ein wirkliches Problem zu Land und in den Meeren. Wenn wir weiterhin so unüberlegt Plastik oder auch andere Umverpackungen nutzen und entsorgen, werden auch wir in Neuwied in ganz kurzer Zeit in Müll ersticken.
Dieses aktuelle Thema hat die Klasse 10b der Carmen-Sylva-Schule im Kunstunterricht von Frau Kienitz aufgegriffen und im Zuge des World Cleanup Days Objekte aus Abfall hergestellt.
Dafür sammelten die Schüler und Schülerinnen einiges an Müll auf den Grünflächen rund um die (eigentlich) idyllisch gelegene Schule auf. Die Jugendlichen sortierten den Abfall und ließen sich durch ihren “Fang” inspirieren. Mit verwendbaren Materialien fertigten sie in Gruppenarbeit interessante Kunstobjekte aus Plastikverpackungen, Dosen und anderen Fundgegenstände, die alle ganz individuell auf die Müllproblematik hinweisen und den Betrachter zum Nachdenken über den eigenen Konsum anregen.

Die tollen Ergebnisse werden am Tag der Offenen Tür („Schnuppertag“) der CSS Niederbieber am 18.01.2020 ausgestellt und zu bewundern sein.

Schülerkommentare zu ihren Arbeitsergebnissen:

„Wir haben zu unserem Thema Kunst aus Müll einen Fisch im Meer gemacht. Es soll zeigen wie sehr das Meer unter der Umweltverschmutzung leidet und dass diese Verschmutzung Auswirkungen auf uns und unsere Gesundheit hat, wenn wir Fisch essen. Denn durch die Fische gelangen Mikroplastikteilchen in unseren Körper. Wir hatten einige Schwierigkeiten beim Gestalten der Unterwasserwelt, doch wir konnten unsere Idee gut umsetzen.“
Lea, Kimberly und Ida

„Unser Müll-Projekt soll ein Meer inklusive Strand darstellen.
Wir haben uns dafür entschieden, um zu zeigen, dass die Meere und Strände heutzutage oft genug nur aus Plastik bestehen.

Es soll die Menschen, die es sehen, zum Nachdenken anregen. Es sollte den Menschen bewusst werden, wie sehr sie die Umwelt beschmutzen und dass die Natur schon lange nicht mehr so aussieht wie sie früher aussah.“
Vanessa und Soumia

„Unsere Gruppe hat sich für den Dosenmensch entschieden, da wir zeigen wollten, dass die Menschen zu viel Müll produzieren und so zu viel weggeworfen wird. So wird die Umwelt geschädigt obwohl man für unser Müllmaterial (Pfanddosen!) sogar noch Geld bekommen würde.“
Luan, Tom B, Jonas Bartek

Veröffentlicht unter Kunst, Schüler | Kommentare deaktiviert für Kunstobjekte aus Müll