BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Carmen-Sylva-Schule aktuell

Vorstellung der CSS statt Schnuppertag

 

Liebe 4.-Klässler*innen, liebe Eltern, liebe Interessierte,

da unser Schnuppertag wegen der bekannten Umstände leider ausfällt, möchten wir uns Ihnen während einer Videokonferenz vorstellen. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

 

Thema: Vorstellung der Carmen-Sylva-Schule für das kommende 5te Schuljahr
 

Montag, 18.01.2021 19:00 Uhr

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/84607479979?pwd=UHgyNVViQ2cwQmlid0pOMERXd0dtdz09

Meeting-ID: 846 0747 9979
Kenncode: 179292
Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,84607479979#,,,,*179292# Deutschland
+496950502596,,84607479979#,,,,*179292# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 30 5679 5800 Deutschland

Folgen Sie dazu einfach dem Link für das Zoom Meeting. Sie können sich ebenso telefonisch einwählen. Dazu rufen Sie unter der angegebenen Rufnummer an.

Wir möchten Ihnen in diesem Online-Meeting unser Schulsystem und speziell die Carmen-Sylva-Realschule plus vorstellen und können dort gezielt auf Ihre Fragen eingehen.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

 

Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen!

 

Die Schulgemeinschaft der CSS

(veröffentlicht am 05.01.2021)

 

 

Die Carmen-Sylva-Schule stellt sich vor - Kennenlernvideo für Grundschulen

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Sie beabsichtigen Ihr Kind für das kommende Schuljahr 2021/22 an der Carmen-Sylva-Schule anzumelden? Das ist eine wirklich gute Überlegung. Als kleine Entscheidungshilfe präsentieren wir hier (klicken) unsere Carmen-Sylva-Schule in einem Kennenlernvideo.

Mit freundlichen Grüßen verbleibt

die Schulleitung.

(veröffentlicht am 11.01.2021)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir wissen nun für die nächsten Wochen etwas genauer, wie wir unseren Unterricht planen und strukturieren können.

Was Sie auch schon den Medien entnehmen konnten: wir haben mit ALLEN Kindern noch Homeschooling bis zum 22.01.2021. Dann gehen wir in unterschiedlichen Etappen in die Schule (Präsenz):

Die 5ten Klassen kommen wieder komplett ab dem 25.01.2021. Dies ist deswegen möglich, da wir eine eigene Fördergruppe mit den Kindern aus der 5 und 6 bilden. Diese werden durchgängig von Frau Orth und Frau Steinhardt unterrichtet. D.h. auch die Förderkinder aus der 5ten und 6ten Klasse sind jeden Tag in der Schule. Die Schülerinnen und Schüler aus der 6ten Klasse kommen abwechselnd in den Gruppen A und B. Die Klassenlehrkraft teilt Ihnen die Gruppeneinteilung dazu mit.

Außerdem nutzen wir die nebeneinanderliegenden Räume. Dies schafft viel Platz und Abstand.

Unsere deutsch-lernenden Schülerinnen und Schüler (DaZ O bei Frau Liebe) kommen auch in Teilgruppen ab dem 25.01.2021. Die DaZ 1 Gruppe von Frau Weber kommt auch nach Absprache – auch ab dem 25.01.2021.

Unsere Abschlussklassen (9BR und 10) kommen voraussichtlich erst ab dem 01.02.2021 wieder. Was mit den anderen Klassen ist, werden wir von der Landesregierung noch erfahren. Sobald wir mehr wissen, schreiben wir dies auf die Homepage.

 

Ab dem 25.01.2021 gilt der neue Stundenplan. Diesen können Sie bei sdui sehen.

 

Förderunterricht begleitend zum Online-Lernen

Ab kommenden Montag, dem 13.01.2021 findet Förderunterricht nachmittags online auf sdui statt. Ihre Kinder können ohne Voranmeldung in die Videogruppe kommen. Sollte das bei sdui nicht gut funktionieren, werden wir versuchen andere Möglichkeiten anzubieten (Big Blue Button). Die jeweilige Einladung findet sich aber dann in dem Chat „Videokonferenzen“.

Dies gilt erst einmal für die Fächer Englisch und Mathematik.

 

Englisch:

 

- Englisch 5 am Montag, 14:00 – 15:00 Uhr

- Englisch 6 am Montag, 15:00 – 16:00 Uhr

- Englisch 7 BR und R am Dienstag, 14:00 – 15:00 Uhr

- Englisch 8 BR und R am Dienstag, 15:00 – 16:00 Uhr

- Englisch 9 BR und R am Donnerstag, 14:00 – 15:00 Uhr

- Englisch 10 am Donnerstag, 15:00 – 16:00 Uhr

 

Mathematik:

 

- Mathematik 5 am Donnerstag, 14:00 – 15:00 Uhr

- Mathematik 6 am Donnerstag, 15:00 – 16:00 Uhr

- Mathematik 7 BR und R am Montag, 14:00 – 15:00 Uhr

- Mathematik 8 BR und R am Montag, 15:00 – 16:00 Uhr

- Mathematik 9 BR am Freitag, 14.00 – 15.00 Uhr

- Mathematik 9 R am Freitag, 15.00 – 16.00 Uhr

 

Die Zeugnisausgabe erfolgt in Absprache mit den Klassenleitungen. Sie bekommen hier noch einmal Bescheid, an welchem Termin Sie das Zeugnis für Ihr Kind/Ihre Kinder in der Schule holen können.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

(veröffentlicht am 08.01.2021)

 

Anmeldung neue 5er

Liebe 4.-Klässler*innen, liebe Eltern, liebe Interessierte,

wir freuen uns, dass Sie sich an unserer Schule anmelden möchten. Dazu vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin in unserem Sekretariat unter: 02631 / 94461900 für den Zeitraum vom 17.02.2021 bis zum 05.03.2021.

Um den Anmeldeprozess zu entlasten, bitten wir Sie, folgende Unterlagen mitzubringen:

  • eine Kopie des Halbjahreszeugnisses
  • das Empfehlungsschreiben der Grundschule
  • die unterschriebene Hausordnung (Formular auf der Homepage cssneuwied.de unter 'Unsere Carmen-Sylva-Schule')
  • den folgenden ausgefüllten Anmeldebogen mit Einverständniserklärung im Anschluss an dieses Schreiben
  • eine ärztliche Bescheinigung über den Masernimpfschutz (bitte hier klicken)

Folgen Sie bitte am Tag der Anmeldung den Hinweisschildern zum Anmeldebereich.

Wir freuen uns schon jetzt auf Sie und Ihre Kinder.

Die Schulgemeinschaft der CSS

(veröffentlicht am 05.01.2021)

 

 

 

Anmeldung/ Abmeldung zum __________________

Ganztagsschule     O ja    O nein          Sportklasse     O ja   O nein

Familienname: _______,_______________ Vorname: _____________________________

Geschlecht: m / w / d               Geb.-Datum: _________________           Geb.-Ort: ____________________

Staatsangehörigkeit: ____________________      Muttersprache: ____________________

Religion: _____________________          Teilnahme an:      O ev. RU   O kath. RU   O Ethik

Sorgerecht:       O gemeinsames Sorgerecht   O geteiltes Sorgerecht   O alleiniges Sorgerecht

Elternteil 1:    Name: _____________________________________

                        Adresse: ___________________________________

                        Telefonnummer: ____________________________

                        Mailadresse: _______________________________

Elternteil 2:    Name: _____________________________________

                        Adresse: ___________________________________

                        Telefonnummer: ____________________________

                        Mailadresse: _______________________________

Sonstige Kontakte:   Name: _____________________________________

                                   Adresse: ___________________________________

                                   Telefonnummer: ____________________________

                                   Mailadresse: _______________________________

O Geschwister an der CSS: _____________________________________

Einschränkungen/Krankheiten: _______________________________________________

Förderstatus: __________________________       DaZ:    O ja     O nein

Einschulungsjahr: __________ an Grundschule: ____________________________________

Wiederholte Klassenstufe(n): _______

Zuletzt besuchte Schule: __________________________________________ Klasse: ______

Bei Abmeldung: Schulanschrift:       __________________________________________________

                                                                               __________________________________________________

Mit der Unterschrift wird die Zustimmung des anderen sorgeberechtigten Elternteils bestätigt.

Datum: _________________                 Unterschrift: _________________________________________

 

 

 

Ganztagsschule

Hiermit melde ich mein Kind für den Besuch der Ganztagsschule an.

Mir ist bekannt, dass

  • bei der Anmeldung für die Ganztagsschule während der Orientierungsstufe diese Anmeldung für die komplette Zeit der Orientierungsstufe (Klasse 5 und 6) gilt.
  • der Besuch aller vier Nachmittage des Ganztagsangebots verpflichtend ist.
  • die Anmeldung zur Ganztagsschule mit einer Teilnahme am Mittagessen in der Mensa verbunden ist. Dafür muss ein Konto bei Mensa-Max über die Kreisverwaltung Neuwied erfolgen. (s. Elterninformation)

 

Datum, Unterschrift: ____________________________________________________________

Zustimmung

Im Falle eines teilweisen oder vollständigen HomeSchoolings stehen meinem Kind zuhause keine geeigneten Endgeräte zur Verfügung.

Wir nehmen dann die Möglichkeit der Ausleihe eines Geräts über die Schule in Anspruch.                                                            O ja     O nein

Einverständniserklärung

Ich erkläre mich einverstanden, dass…

… Daten für verwaltungstechnische Zwecke gespeichert werden.                        O ja        O nein

…  meine Kontaktdaten im Rahmen einer klasseninternen Telefon-/Mailliste weitergegeben werden.                                                                                                                                        O ja        O nein

…  Bild- und Tonaufnahmen meines Kindes im Rahmen schulischer Aktivitäten (Schulfest, Wandertage, Unterricht, …) angefertigt und verwendet werden.                    O ja        O nein

…die an der Schule eingeführten digitalen Kommunikationswege (sdui/schulbox/…) mit all ihren Funktionen (Chat, Videokonferenz, …) für den Fall eines HomeSchoolings anzulegen und zu nutzen.                                                                                                                                                  O ja        O nein

… angefertigter Arbeiten (Bilder, Collagen, Skulpturen, Texte, …) im schulischen Rahmen veröffentlicht werden (z.B. Homepage, Schultagebuch, …).                                             O ja        O nein

… im Falle eines vorzeitigen Unterrichtsendes mein Kind das Schulgelände - nach vorheriger Information - verlassen darf.                                                                                                               O ja        O nein

…Kontakt zur abgebenden Schule aufgenommen wird.                                                             O ja        O nein

 

 Datum, Unterschrift: ____________________________________________________________

 

 

 

 

 

Fernunterricht an der CSS

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die ersten zwei Wochen sind geschafft. Ein kurzer Rückblick – und ebenso auch ein kleiner Ausblick.

 

Wir Lehrkräfte hatten vor den Ferien schon abgesprochen, wie wir mit dem Fernunterricht starten wollen. Dass technische Schwierigkeiten entstehen werden, wenn plötzlich ganz Deutschland online ist, war uns klar.

Deswegen haben wir für die ersten Wochen auch gesagt, dass wir nach Alter unserer Schülerinnen und Schüler (bzw. nach Jahrgangsstufe) das Übermitteln der Aufgaben und das Lernen unterschiedlich handhaben werden.

Sie haben von den Klassenlehrkräften im Voraus Informationen bekommen, wie die jeweilige Klasse dies organisieren wird. In den meisten Fällen hat es gut geklappt.

Für die nächsten Wochen wird es weiter Unterschiede zwischen den Jahrgangsstufen und Klassen geben, da wir in vorderster Linie unsere Schülerinnen und Schüler im Blick haben: was können sie, was brauchen sie? Das kann mal mehr Videochat und mal mehr Einzelunterstützung (auch per Telefon) sein. Wichtig ist uns, dass Sie als Eltern uns als Klassen- oder Fachlehrkräften möglichst schnell und genau Bescheid geben, wenn es irgendwo nicht passt. Wir hören aber auch gerne, wenn es gut klappt und alles in Ordnung ist 😊. Schreiben Sie uns gern eine Email an . Wir geben unser Bestes!

Damit das Lernen einfacher wird, versuchen wir die Aufgaben schon am Abend vorher in die Schulbox zu stellen bzw. bei sdui hochzuladen. Dann können diese auch zu „ruhigen“ Zeiten heruntergeladen werden. Außerdem gibt es für die meisten Aufgaben auch erweiterte Zeiten, in denen diese wieder hochgeladen werden können. Versuchen Sie es bitte zu unterschiedlichen Zeiten, die Aufgaben in den Plattformen hochzuladen. Wir versuchen soviel direkte Rückmeldung zu geben, wie es geht und auch den Unterricht so abwechslungsreich zu machen, wie möglich.

Nicht alle haben immer optimalen Zugang zu allem. Deswegen ist für die Schülerinnen und Schüler sinnvoll, wenn sie sich für die „Unterrichtsräume“ auf BigBlueButton ein Lesezeichen anlegen. (Es gibt Tutorials auf YouTube dazu.) Dann ist auch nicht schlimm, wenn der Link, der über sdui verschickt wurde, gerade nicht einsehbar ist.

Dies ist auch bei den klassenübergreifenden Förderunterrichten am Nachmittag so.

 

Am 25.01. starten erst einmal unsere „Jüngeren“. Wie es mit den „Großen“ weiter geht, können wir gerade noch nicht sagen. Aber Sie wissen: sobald wir was sagen können, geben wir auch Bescheid!

Als großen positiven Punkt können wir für das Fernlernen noch festhalten: wir haben seit über 4 Wochen keine Erkrankung mehr in der Schulgemeinschaft (soweit wir wissen).

Also: bleiben Sie gesund und halten Sie durch. Wir freuen uns, wenn wir alle wieder zurück in der Schule sind.

 

Ihre Schulleitung

 

(veröffentlicht am 15.01.2021)

 

 

Sparkasse spendet 5000 €

Die Schulgemeinschaft der Carmen-Sylva-Realschule plus bedankt sich herzlich für die großzügige Spende der Sparkasse. Mit diesen 5000 € möchte die Sparkasse Neuwied ihre gesellschaftliche Verantwortung in der Region wahrnehmen.

Das ist für uns als Schule mehr als gewinnbringend. Wir möchten mit diesem Betrag unserer Verantwortung nachkommen, unsere Schülerinnen und Schüler durch diese für uns alle schwere Zeit sinnvoll zu begleiten. Daher investieren wir das Geld in den Ausbau unserer digitalen Versorgung. Wir erhoffen uns dadurch, möglichst alle Kinder zielführend erreichen zu können, auch während einer eventuellen teilweisen oder gänzlichen Schulschließung. Ihre Zuwendung hilft uns dabei enorm.


Wir hoffen, Sie alle kommen gesund durch diese Zeit und wünschen eine besinnliche Adventszeit, ein festliches Weihnachten sowie alles Gute im neuen Jahr.

 

Für die Schulgemeinschaft der CSS

Christine Schleif
Rektorin der CSS

 

(veröffentlicht am 16.12.2020)

 

 

 

Ministerium für Bildung in Rheinland-Pfalz

Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in Rheinland-Pfalz gültig ab 03.12.2020 unter folgendem Link oder darunter in Textform

 

https://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona/20201203_Merkblatt_Umgang_mit_Erkaeltungssymptomen_in_Kita_Schule.pdf

 

Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in Rheinland-Pfalz gültig ab 03.12.2020, ersetzt das Merkblatt vom 13. August 2020

 

Hinweise für Eltern, Sorgeberechtigte und Personal Unter Berücksichtigung der aktuellen Infektionslage gilt:

 Kinder und Jugendliche dürfen die Einrichtung (Kita oder Schule) nicht besuchen, auch wenn sie unter einem Infekt mit nur schwachen Symptomenleiden (z.B. leichter Schnupfen, leichter/gelegentlicher Husten). Erst wenn der Allgemeinzustand nach 24 Stunden gut ist und keine weiteren Krankheitszeichen dazugekommen sind, darf die Kita oder die Schule wieder besucht werden.

 Wenn Kinder und Jugendliche unter stärkeren Symptomen leiden, insbesondere Atemwegs- und/ oder Grippesymptome (z.B. Fieber, trockener Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust oder auch Gelenk- und Muskelschmerzen) oder verstärken sich die zunächst nur leichten Symptome, entscheiden die Eltern über die Notwendigkeit einer ärztlichen Beratung. Die behandelnde Ärztin/ der behandelnde Arzt entscheidet über die Durchführung eines SARS-CoV-2-Tests.

 Wird ein Test durchgeführt, bleiben die Kinder und Jugendlichen mindestens bis zur Mitteilung des Ergebnisses zu Hause.

 Ist das Testergebnis negativ, gelten die Voraussetzungen zur Wiederzulassung wie oben beschrieben.

 Ist das Testergebnis positiv, sind die Vorgaben und Regelungen des Gesundheitsamtes zu beachten. Das Kind oder der Jugendliche muss mindestens 48 Stunden symptomfrei sein und darf frühestens 10 Tage nach Symptombeginn die Kita oder Schule wieder besuchen.

 Zur Wiederzulassung des Besuchs einer Einrichtung sind kein negativer Virusnachweis und auch kein ärztliches Attest notwendig.

 Wenn ein Geschwisterkind oder ein Elternteil Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall hatte, müssen nur die Kontaktperson selber, nicht aber die anderen Familienangehörigen zu Hause bleiben, solange die Kontaktperson keine Krankheitssymptome entwickelt oder positiv getestet wird.

 

Diese Empfehlungen wurden vom MSAGD und dem BM in Abstimmung mit der Universitätsmedizin Mainz und dem Landesvorstand des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ) erarbeitet.

 

i.A. der Schulleitung

Jörg Zimmermann

(veröffentlicht am 07.12.2020)

 

 

Information für Eltern und Erziehungsberechtigte deren Kinder im nächsten Jahr die

Carmen-Sylva-Schule besuchen möchten

 

Der beliebte Kennenlerntag für die Grundschulen im Dezember 2020 muss wegen der Corona-Pandemie leider ausfallen. Stattdessen wird den Grundschulen ein Vorstellungsvideo von unserer Schule geschickt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ramona Sturm 

 

(veröffentlicht am 03.12.2020)
 

 

Förderunterricht im Fach Mathematik

 

Ab Montag, den 07.12.2020, beginnt ein online Mathe-Förderunterricht via Sdui. Schülerinnen und Schüler geben bitte Frau Sturm oder ihrer aktuellen Mathelehrkraft Bescheid, ob sie das Angebot in Anspruch nehmen möchten. Die gemeldeten Kinder werden dann in eine entsprechende Sdui Gruppe aufgenommen.

 

Das online Förderangebot im Fach Mathematik findet zu folgenden Zeiten statt:
Mo 14:00 Uhr - 14:45 Uhr Stufe 6 ; 14:45 Uhr - 15:30 Uhr Stufe 7
Do 14:00 Uhr - 14:45 Uhr Stufe 8; 14:45 Uhr bis 15:30 Uhr Stufe 9

 

Mit freundlichen Grüßen

Ramona Sturm

 

(veröffentlicht am 03.12.2020)

 

 

Aktuelles Elternschreiben von Ministerin Frau Dr. Hubig vom 30.11.2020

 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

 

am vergangenen Mittwoch haben sich die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin über die aktuelle Corona-Situation beraten. Sie haben den „Lockdown light“ verlängert und zusätzliche Maßnahmen beschlossen. Aber sie haben auch noch einmal die Bedeutung der Bildung hervorgehoben. Und das will ich auch tun: Frühkindliche und schulische Bildung sind von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft. Deshalb müssen wir alles dafür tun, dass unsere Kinder und Jugendlichen auch während der Pandemie möglichst in ihre Kita und in ihre Schule gehen können. Auch deshalb schränkt sich die Gesellschaft an vielen anderen Stellen ein, damit die Schulen und Kindertagesstätten offenbleiben können, damit der Unterricht bestmöglich stattfinden kann.

 

Der Präsenzunterricht ist weiter das erste Mittel der Wahl. Unsere Schülerinnen und Schüler brauchen ihre Lehrkräfte und sie brauchen deren Ansprache als Lern- und Lebensbegleiter. Das sieht auch die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin so, die sich aktuell dafür ausspricht, dass die Schulen offenbleiben. Auch zeigen Studien aus Hamburg, Sachsen und Baden-Württemberg, ebenso wie die Daten des rheinland-pfälzischen Landesuntersuchungsamtes, dass Schulen nicht die Treiber der Pandemie sind. Infektionen werden in der Regel von außen in die Schulen getragen, das Infektionsrisiko innerhalb von Schulen ist deutlich geringer als im häuslichen Umfeld. Und das liegt maßgeblich daran, dass unsere Schulen die Hygieneregeln hervorragend umsetzen und unsere Schülerinnen und Schüler sich sehr gut daran halten.

 

Schule läuft aktuell unter Corona-Bedingungen. Der Schulalltag sieht völlig anders aus als noch vor einem Jahr. Bestimmte Unterrichtsformate sind vorerst ausgesetzt, das Musizieren und der Sportunterricht sind stark eingeschränkt. Das ist bedauerlich, aber viel wichtiger ist: Schule findet täglich statt, weil wir wissen, wie wichtig sie für unsere Schülerinnen und Schüler ist. Es geht um ihre Bildung und um ihre Chancen. Deshalb haben wir auch für entsprechende Schutzmaßnahmen gesorgt: Wir haben bereits ab der fünften Klasse eine Maskenpflicht an allen weiterführenden Schulen eingeführt und unsere Schulen wurden mit Reservemasken ausgestattet. Für Grund- und Förderschulpersonal gibt es zusätzlich zur Maske Face Shields. FFP2-Masken für Notfallsituationen Schulen wurden in den vergangenen Tagen ebenfalls ausgeliefert. Gerade die Maskenpflicht hat sich sehr positiv ausgewirkt, sagen uns unsere Experten. Deshalb möchte ich an dieser Stelle nochmal bei Ihnen und Ihren Kindern dafür werben und Ihnen herzlich für Ihre Mithilfe danken.

 

Vor diesem Hintergrund haben die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin am Mittwoch folgende Regelungen für die Schulen entschieden, die in Rheinland-Pfalz wie folgt umgesetzt werden:

 

1. Grundsätzlich sollen möglichst alle Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen.

2. Die für die Grundschulen zunächst befristeten Regelungen, etwa zur Bildung fester Lerngruppen, haben bis zum Ende des ersten Halbjahres weiterhin Gültigkeit.

3. In der aktuellen Situation besteht an weiterführenden Schulen für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 sowie für Lehrkräfte weiterhin in ganz Rheinland-Pfalz die Maskenpflicht im Unterricht. Maskenpausen, insbesondere auch zum Trinken oder Essen, sind zu ermöglichen, dabei ist das Abstandsgebot einzuhalten.

4. In besonderen Situationen können Schulen in Abstimmung mit der Schulaufsicht vom Präsenzunterricht zeitlich befristet in den Wechselbetrieb (Präsenz- /Fernunterricht) umgestellt werden. Diese Möglichkeit besteht in Landkreisen und kreisfreien Städten oberhalb einer Inzidenz von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner pro Woche ab der Jahrgangsstufe 8, sofern dies mit Blick auf die allgemeine Infektionslage sowie die Situation an der jeweiligen Schule geboten erscheint. Auch dabei soll der Fokus weiterhin auf die höheren Jahrgänge gelegt werden. In den Schulen sind bei Bedarf Lernräume für Schülerinnen und Schüler vorzusehen, denen es zuhause aufgrund räumlicher und sonstiger Gegebenheiten an der nötigen technischen Ausstattung bzw. erforderlichen Lernumgebung fehlt.

 

Dauerhaft in Präsenz sind zu unterrichten:  Schülerinnen und Schüler einschließlich der Jahrgangsstufe 7,  Schülerinnen und Schüler im BVJ und BF 1,  Abschlussklassen in den Bildungsgängen der berufsbildenden Schulen sowie die Jahrgangsstufe 12 in den G8-GTS Gymnasien und die Jahrgangsstufe 13 in den G9 Gymnasien sowie Integrierten Gesamtschulen.

 

5. Schutzmaßnahmen des Gesundheitsamtes (Quarantäne oder Isolierung) bleiben unbenommen. Wir haben unsere Schulen darüber hinaus erneut dringend dazu aufgefordert, einen gestaffelten Unterrichtsbeginn zu prüfen. Das würde den Öffentlichen Nahverkehr sowie den Schülerverkehr weiter entzerren. Das geht allerdings nur, wenn die Eltern und die Schulgemeinschaft damit einverstanden sind, deshalb auch hier noch einmal die Bitte an Sie, ein entsprechendes Anliegen Ihrer Schule wohlwollend zu prüfen. Das Land Rheinland-Pfalz hat die Rahmenbedingungen dafür geschaffen, in dem das Verkehrsministerium 250 zusätzliche Busse für den Schülerverkehr bereitgestellt und das Schulbusprogramm bis Ostern 2021 verlängert hat.

 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

 

die vergangenen Wochen und Monate waren für uns alle ein Kraftakt. Und gerade für Familien war und ist das Jahr 2020 eines, das mit vielen Sorgen verbunden war. Sorgen, die mit dem näherrückenden Familienfest an Weihnachten nicht kleiner geworden sind. Gleichwohl machen uns die guten Nachrichten aus Mainz, wo die rheinland-pfälzische Firma BioNTech den wohl weltweit ersten Corona-Impfstoff entwickelt hat, Hoffnung für das kommende Jahr. Auch wenn die Pandemie uns noch einige Monate begleiten wird: wenn wir diesen Winter durchgestanden haben, können wir optimistisch in die Zukunft blicken. Deshalb möchte ich Sie bitten: Halten Sie weiter durch, reduzieren 4 Sie Ihre Kontakte und beherzigen Sie auch an Weihnachten und Silvester die geltenden Regeln. Denn unser aller Verhalten in der Ferienzeit wird ganz wesentlich darüber entscheiden, wie es in den drei Wintermonaten danach in unseren Schulen weitergeht. Lassen Sie uns gemeinsam alles dafür tun, dass für alle Schülerinnen und Schüler Präsenzunterricht stattfinden kann. Ich danke Ihnen und Ihren Kindern sehr herzlich für Ihr großes Engagement in dieser schwierigen Zeit. Bleiben Sie gesund!

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Dr. Stefanie Hubig

 

(veröffentlicht am 01.12.2020)

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
aus aktuellem Anlass weisen wir nochmals auf das Tragen eines Mund-Nasenschutzes hin. Dieser gilt zu jedem Zeitpunkt ab Betreten des Schulgeländes. Ausnahmen gelten beim Essen und Trinken mit ausreichend Abstand.
Sollte dies für Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich sein, kann die zuständige (Fach-)-Ärztin / der zuständige (Fach-)Arzt ein Attest ausstellen. Aus diesem Attest muss hervorgehen, welche gesundheitlichen Gründe vorliegen und ob bzw. wie ein zeitweises Tragen der Maske möglich ist. In diesem Fall legen Sie das Attest bitte der Klassenleitung vor.
Allgemeine Befürchtungen und Begründungen sind verständlich, bei der aktuellen Lage und der Gefährdungseinschätzung des Kreises (Alarmstufe orange) muss trotzdem eine Maske getragen werden. Aus diesem Grund erwarten wir ab sofort eine schriftliche Entschuldigung bei Erkrankungen ab dem ersten Tag durch Sie als Eltern (kann auch als Email an das Sekretariat geschickt werden) und ab dem dritten Tag durch einen behandelnden Arzt oder Ärztin.
Wir freuen uns weiterhin auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Schulleitung
(veröffentlicht: Mi 07.10.2020)

 

 

Landkarten dem Westerwald-Museum übergeben

Da der Kartenraum unserer Schule eine andere Nutzung bekommt, mussten die alten geographischen Landkarten ausgeräumt werden. Diese Karten werden nicht mehr im Unterricht eingesetzt, deshalb wurde für sie eine andere Bestimmung gesucht. Das privat geführte Westerwald-Museum in Steinebach an der Sieg sammelt alte BMW-Motorräder aber auch alles, was früher im Alltagsleben eine gewisse Rolle spielte. Ausgediente Schulmaterialien finden hier auch einen würdigen Platz. Die Spende der alten Landkarten nahm Familie Weller mit großer Freude dankbar entgegen.

Landkarte

Herr Bellmann (links) übergibt die Landkarten an Herrn und Frau Weller                             (veröffentlicht: Di 08.09.2020)

 

IMG_20200926_141558
IMG_20200922_092312
IMG_20200926_141633

 

Jeder kann zeichnen!

Kaum einer der Klasse der 9b hätte am Anfang des Zeichenkurses gedacht, dass er/sie mal ein Gesicht zeichnen kann. Jedoch sprechen die Ergebnisse für sich: Übung macht doch den Meister!

 

Nachdem die SchülerInnen Übungen zum Schattieren lösten und sich mit den Proportionen des Gesichtes auseinandersetzten, war jedem bewusst, dass für gutes Portätieren "das genaue Sehen" wichtig ist.

 

"Wie groß sind die Ohren wirklich, wo beginnen sie und wo enden sie im Vergleich zum ganzen Gesicht, wie dunkel ist die eine Stelle wie hell die andere, wie verläuft der Schatten genau?", all dies sind Fragen, mit denen sich die SchülerInnen in den letzten Wochen im Unterricht der Bildenden Kunst auseinander gesetzt haben.

 

Sie können zurecht stolz sein auf ihre Leistung!

 

(Fotos und Text von Nicole Kienitz)

 

(veröffentlicht: Do 02.10.2020)

IMG_20200922_092209
IMG_20200922_092237
IMG_20200922_092146

Auf einen Blick!

Padlets für Schulsozialarbeit

11. 01. 2021: Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Erziehungsberechtigte können unter 'Unsere Carmen-Sylva-Schule' ab sofort über Padlets mit der Schulsozialarbeit in Verbindung treten. [mehr]

Formulare (Vordrucke)

15. 11. 2020: Formulare (Vordrucke) Service --> Formulare [mehr]

E-Mail Adressen der Lehrkräfte

09. 11. 2020:   Schulgemeinschaft --> Kollegium [mehr]

[Weitere Meldungen]

Veranstaltungen

Pinnwand